Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
DAS FORUM VOM WELLIFLUESTERER Gerhard Podszuweit !!! Die Hompage dazu: http://www.wellifluesterer.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 184 mal aufgerufen

An Aus

Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Alles rund um Wellensittiche
inja Offline




Beiträge: 159
Wellensittiche    Nicht angegeben

07.02.2009 13:56
wann ist man eine gute "vogelmama" ? Zitat · Antworten
hallo ihr lieben,
ich habe meine beiden wellis rudi (ein standard) und paul (ein halbstandard) jetzt fast ein jahr und wir verstehen uns gut.
als ich die vogis damals kaufte hab ich das ausmass der welli-verrücktheit natürlich noch nicht gekannt
aber jetzt, nach 12 monaten kenne ich es.
welli-verrückt.... das werde ich doch gleich mal erklären.
ich habe jetzt schon den 4. käfig und hoffe der wird länger hier stehen als die anderen 3.
der jetzige hat prima masse (1 meter breit, 1 meter hoch und 55 tief)
schwarze quergitter-stäbe und ein flaches dach für einen spielplatz.
ich habe mein wohnzimmer umgebaut und jetzt steht er auch so das keine zugluft die vogis treffen kann.
allerdings wären die vögel wohl lieber am fenster stehen geblieben, weils da natürlich heller ist
und sie zwischendurch schnell mal zum knustern rein gehen konnten.
jetzt fliegen sie morgens raus und abends wieder rein, da wird ihnen der platz nicht so gut gefallen.
aber sei's drum, zug- und heizungsluft ist eben nicht gesund und weils auf ihrem jetzigen platz
nicht ganz so hell ist haben sie eine birdlampe bekommen.
gestern wurden der reflector und die lampenhalterung geliefert,
aber die lichtausbeute ist, meiner meinung nach, sehr viel geringer als wenn ich die normale schreibtischleuchte weiterhin nehme und die birdlampe da einschraube.
deshalb hab ich es heute wieder geändert und nun haben sie wieder viiiel mehr licht.
ich habe spielplätze am fenster und über dem käfig gebaut, besorge möhrengrün und anderes ungespritztes grünzeug,
denn das bekommen sie regelmäßig und im sommer wird es draußen gesammelt.
salatgurke und quellfutterkörner stehe auch oft auf ihren futterplan, aber sie nehmen es selten.
es sei denn ich halt es ihnen in klitzekleine stücke unter den schnabel, wenn ich glück habe dann knuspern sie es.
apfel oder sonstiges obst verschmähen sie ganz.
ich hab ne futterbar gebaut, die sie nicht wollen,
der spielplatz überm käfig wird nur zum teil genutzten
und baden, das will nur paul und auch sehr selten.
mit glöckchen oder bällchen spielen, klettern oder mal "das wohnzimmer entdecken", das wollen sie jedenfalls nicht,
geschweige denn mal in einen anderen raum fliegen
das heißt rudi hat noch weniger interesse daran als paul, der würde schon-- wenn rudi mal mitmachen würde, denn paul ist hier der "macher".
am liebsten sitzen sie auf dem fensterspielplatz und quatschen sich aus oder schlafen.
abends fliegen sie ihn den käfig, fressen, quatschen und....schlafen.
aaalso.....
ich habe sehr oft das gefühl das ich eine schlechte "vogelmama" bin,
eigentlich mach ich alles, tu ihnen nix und trotzdem sind sie sehr oft vorsichtig wenn ich in der nähe bin.
auf den finger kommen sie schon, wenn sie lust haben, aber sonst lassen sie mich eigentlich links liegen.
vielleicht mach ich ja auch viel zuviel und die beiden wollen nur mal ruhe und ein bisschen mehr beständigkeit was ihren käfig und die einrichtung angeht.

wann ist man eigentlich eine schlechte--- oder auch gute "vogelmama"
und
werdet ihr auch manchmal von gedanken geplagt das ihr nicht genug macht und die vögel sich vielleicht unwohl fühlen ? ?
ich weiß nicht was ich noch machen soll, damit dieses gefühl auf dauer weggeht
oder
sind die unterschiede zwischen standard und halbstandard sehr groß,
was den bewegnungsdrang, die energie und lust auf entdeckungen des vogels betrifft ??
oder sind sie noch so jung das die abentteuerlust noch kommt ?

übrigens.
sind beides hähnchen und beide gesund sagt der tierarzt

inja, mit paul&rudi im herzen.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 K640_ach iss dat schön.JPG 

Ela Offline




Beiträge: 6.604
Wellensittiche    Nicht angegeben

07.02.2009 14:32
#2 RE: wann ist man eine gute "vogelmama" ? Zitat · Antworten

So, meine Liebe,

als erstes schlag dir mal ganz schnell aus dem Kopf, dass du eine schlechte Vogelmama sein sollst. Das bist du nämlich nicht! Du tust alles, um es deinen beiden Schätzen so angenehm wie möglich zu machen.
Standards und Halbstandards sind von Natur aus ruhiger und nicht so sehr verspielt wie ihre kleineren Brüder, die Hansibubis. Und da sie deine Spielplätze nutzen um sich auszuquatschen oder sich ihre Träume aus der Nacht zu erzählen, zeigt, dass sie sich auf den von dir gebotenen Spielplätzen wohl fühlen.
Es gibt immer Wellis, die das Wasser scheuen und ungern baden. Manche mögen lieber eine Dusche und werden gern mit der Blumenspritze besprüht. (Die Berlinwellis mögen allesamt keine Blumenspritze und baden ist nun auch nicht ihr allergrößtes Hobby).

Mach weiter wie bisher und gönne den beiden ihr schönes Vogelleben bei dir. Vielleicht zieht ja auch noch ein Hansibubipärchen bei dir ein, das den behäbigen Standards zeigt, wie es rund gehen kann.

Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß mit Rudi und Paul.

Liebe Grüße
Ela (die verkniffene und verbitterte Alte - geändert am 27.3.2011)
mit den Berlinwellis Rambo, Catweazle,"Lucky", Pitti, Tapsy, Krümel, Almi, Joey, Pete und Findus
Immer in meinem Herzen: Peter, Donny, Oscar, Hugo, Flecki, Pauline, Jule, Legov, Olli, Joshua, Blue, Erna, Winnie, Bambam, Ossi, Sylvester, Punky, Sponty, Caruso, Paule, Frieda, Sunny, "Happy", Tweety, Rocky, Eddie, Pebbles, Flöckchen, Lilli, Bubi, Tiffy, Wolke, Wilma, Jäcki, Zappel-Bebbito, Sky,Quatschmohrrübe und Willi


hannutha Offline




Beiträge: 2.136
Wellensittiche    Nicht angegeben

07.02.2009 14:41
#3 RE: wann ist man eine gute "vogelmama" ? Zitat · Antworten

Also das denke ich auch aber ich verfalle auch oft dem was kann ich noch besser machen.... Bibo ist bei mir der grösste und dickste und der ist auch ne Schlaftablette (kam von Gerd). Piepsi weiss ich nicht was sie ist aber die ist wie eine Duracell. Lucky ist behindert und ein super Kletterer (alles Behindertengerecht gemacht natürlich) naja und Happy mein kleines Sorgenkind kriegt alle Liebe die sie braucht um Vertrauen zu schöpfen

Die die hier sind sind garantiert sehr gute Wellieltern

L*G* Hannutha und Piepsi & Lucky,Anna & Floh, Happy & Bibo und Manni

Unvergessen: Charlie und Krümel


• Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück.
(Denis de Rougemen)
http://wellibande.npage.de


Coco Offline




Beiträge: 258
Wellensittiche    Nicht angegeben

07.02.2009 14:48
#4 RE: wann ist man eine gute "vogelmama" ? Zitat · Antworten

Hallo Inja,

ich sehe das genauso wie Ela - du bist doch eine Super-Vogelmama, die alles tut, damit die Kleinen sich wohl fühlen. Ich hatte auch mal Halbstandards (als Jugendliche) und die waren Schlaftabletten. Kein Vergleich zu meinen Hansibubis jetzt, die von früh bis spät klettern, fliegen, spielen. Der sicherste Weg, deinen beiden munter zu kriegen, wäre wohl tatsächlich Familienzuwachs, falls das zu deiner Gesamtlage passt.

Schöne Grüße
Coco


inja Offline




Beiträge: 159
Wellensittiche    Nicht angegeben

07.02.2009 16:48
#5 RE: wann ist man eine gute "vogelmama" ? Zitat · Antworten

dann sollten es wohl auch nochmal ein standard und ein halbstandard sein.
denn mit so kleinen "quatschtüten" würde rudi sicher überhaupt nicht zurecht kommen.
so hätte ich dann zwei ruhigere und zwei unternehmungslustige vogis.
ich könnte mir vorstellen das diese mischung klappen würde.
jaja, aber nicht morgen und auch noch nicht übermorgen.

inja, mit paul&rudi im herzen.


Maxi Offline




Beiträge: 20.956
Wellensittiche   Viele Wellis und 5 Kanari

07.02.2009 17:50
#6 RE: wann ist man eine gute "vogelmama" ? Zitat · Antworten

DU BIST EINE GUTE WELLIMAMA
Obst einfach immer und immer wieder anbieten, meine haben auch lange gebraucht bis sie es angenommen haben, aber jetzt klappt es wunderbar.
Ebenso das Baden, es gibt einfach Wellis die nicht baden wollen und es gibt Wellis die erst mal vorsichtig sind, dann aber gerne baden,
wie z.B. mein Karl, er ist mir im Sommer zugeflogen und ist sehr scheu. Baden ging bis vor kurzem gar nicht. Aber seit ein paar tagen geht
sogar er gerne unter die dusche.
Also Du tust wirklich alles für die kleinen! Mach Dir da ja keinen Kopf, Du wärst eine schlechte Wellimama das ist quatsch

viele liebe Grüße von Maxi und ihren Segelfliegern, sowie den Hunden und Fellnasen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
ein Haus ohne Tiere, ist wie ein Himmel ohne Sterne!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
ich weiß leider nicht, von wem dieses Zitat stammt.


Coco Offline




Beiträge: 258
Wellensittiche    Nicht angegeben

08.02.2009 09:05
#7 RE: wann ist man eine gute "vogelmama" ? Zitat · Antworten

Was mir noch einfiel: Ich weiß ja nicht, wieviel Trubel in deiner Wohnung so herrscht, aber Lärm belebt meine immer...vielleicht kannst du ihnen ja einfach mal das Radio einschalten, wenn sie fliegen, oder ein bisschen Musik.
Schöne Grüße
Coco


inja Offline




Beiträge: 159
Wellensittiche    Nicht angegeben

08.02.2009 17:33
#8 RE: wann ist man eine gute "vogelmama" ? Zitat · Antworten
tja also das radio läuft bei mir fast den ganzen tag, ansonsten wird hier nicht soviel gesabbelt
und wenn ich's, so wie heute, mal nicht anmache dann ist hier ruhe im "karton",
nur am morgen da erzählen sie auch ohne musik.
müssen wohl jede nacht enorm viel erleben, die beiden.
hab ja auch schon mal geschaut ob sie nachts ausgegangen sind,
aber neee, sie saßen brav auf der stange und schliefen
ich werde mal euren rat beherzigen und mir nicht mehr
ganz so doll einen kopf machen und hoffe das klapp dann auch
danke und noch einen schönen sonntag.

inja, mit paul&rudi im herzen.


Wombel Offline



Beiträge: 1.155
Wellensittiche    Nicht angegeben

10.02.2009 09:21
#9 RE: wann ist man eine gute "vogelmama" ? Zitat · Antworten

Mach Dir keinen Kopf, ich schließe mich den Vorschreibern an.

Man hat immer das Gefühl, man könne noch was besser machen. Solange das so ist und Du ständig verbesserst, ist alles gut. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass mein Freiflug zu klein ist... (Aber das muss warten) und dass ich zu wenig Spielzeug habe und dass ich mich zu wenig mit ihnen beschäftige (totaler Blödsinn, weil sie sind in einem Schwarm von 14 Vögeln... und ernsthaft: meinst Du, sie vermissen mich???).

Bei Pferd und den Hunden ist es genauso. Einen guten Tierbesitzer macht es aus, dass man sich Gedanken macht und stets nach Lösungen sucht. Du tust alles für die Wellis. Und jedes Tier ist anders.

LG

Kirsten und die 25 Gartengeier

& unser Röbby, unsere Piri, unser schöner Sunny, unsere Jacky und nun auch Ricky... im Regenbogenland

Das beste Mittel gegen Einsamkeit sind 24 Freunde.


Slipy Offline



Beiträge: 702
Wellensittiche    Nicht angegeben

10.02.2009 10:35
#10 RE: wann ist man eine gute "vogelmama" ? Zitat · Antworten
ich kann nur sagen das meine bei Lärm auch so richtig aufdrehen... staubsaugen ( was bei uns täglich anfällt) ist besonders beliebt, weil man da immer lauter piepsen kann als unser Staubsauger. Auch ist es super beliebt wenn ich mal im Welli Zimmer telefoniere.
Letztens hat eine Frau von Weltbild bei uns angerufen und wollte mit mir was abklären. Nach ein paar Minuten hat sie mich verlegen gefragt ob ich in einem Vogelschwarm stehe... weil so viel Gezwitscher bei mir ist. Naja wir haben uns dann über Wellis unterhalten, weil sie selber zwei hat. Und das was sie eigentlich fragen wollte, wurde nicht besprochen und ich bekomme es per Post. immer wieder toll wo es überall Welli-Süchtige gibt

Viele Grüße von Katrin und und den 3Leipziger Piloten:
Pieps, Charly, Drops


Slipy Offline



Beiträge: 702
Wellensittiche    Nicht angegeben

10.02.2009 10:37
#11 RE: wann ist man eine gute "vogelmama" ? Zitat · Antworten

@inja vielleicht kannst du ein Radio so einstellen, das es für paar Stunden, auch wenn du nicht da bist, musik abspielt.

Viele Grüße von Katrin und und den 3Leipziger Piloten:
Pieps, Charly, Drops


 Sprung  

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: eRecht24.de - Rechtsberatung von Anwalt Sören Siebert

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz