Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
DAS FORUM VOM WELLIFLUESTERER Gerhard Podszuweit !!! Die Hompage dazu: http://www.wellifluesterer.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 349 mal aufgerufen

An Aus

Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Alles rund um Wellensittiche
Seiten 1 | 2
EinHerzfürWellis Offline



Beiträge: 4.361
Wellensittiche    Nicht angegeben

18.09.2010 08:43
Sverre trauert Zitat · Antworten

Gestern Abend habe ich meine alte Wellidame Knöpfchen einschläfern lassen müssen.

Neben mir trauert noch einer ganz fürchterlich:

Ihr Hähnchen Sverre. Der Kleine ist von Gerd, gerade mal 1 Jahr und 2 Monate alt, und war völlig verschossen in die alte Dame. Die Beiden haben sich mit einer Innbrunst geliebt, wie ich es noch bei keinem Wellipaar je zuvor gesehen habe. Er war verrückt nach ihr, hat sie nicht eine Sekunde aus den Augen gelassen.

Permanent haben sie geschmust, geturtelt, sich wechselseitig gepflegt. Er hat sie mit Hingabe gefüttert, hat die Voli nur immer kurze Zeit verlassen, um ein, zwei Runden durch den Raum zu drehen. Dann war er wieder treu an ihrer Seite. Die Mäuschen gab es nie getrennt.

Gestern Abend ging alles Schlag auf Schlag. Bei meiner abendlichen Kontrolle (haben die Mäuse noch ausreichend Futter, sind alle unverletzt und vor allen Dingen wieder im Käfig) sah ich dann, wie die Kleine da saß, heftig presste, nach Luft schnappte. Und dann sah ich das Stück Darm, dass durch die Kloake vorgefallen war. Ich habe mich so erschrocken, hab die Kleine gepackt und bin zum TA gedüst. Der hat nur noch feststellen können, dass es ein tumorös bedingter Darmvorfall ist. Man konnte nichts mehr tun, eine OP in ihrem Alter hätte sie nicht überlebt- und wollten wir ihr auch nicht mehr zumuten. Hätte ich sie nicht euthanasieren lassen, wäre es wohl nur noch eine Sache von Stunden bzw ein paar Tagen gewesen, während der sie unter Presszwang und allen damit verbundenen Nebenwirkungen (Atemnot, Druckgefühl, körperliche Erschöpftheit etc) gelitten hätte.

Für mich ging das schon alles wahnsinnig schnell, aber wer es noch weniger nachvollziehen und verstehen konnte, war Sverre. Der schreit seit dem Sonnenaufgang derart lang, laut und andauernd nach ihr, dass sich mir das Herz zusammen zieht. Er ist wie wild in der Voliere herum geflattert, so dass ich ihn um 7.40 Uhr in den Freiflug ließ. Er saust durch das Zimmer, ist völlig aufgelöst, ruft und ruft total schrill nach ihr...

Sie ist gestern noch lebend verschwunden, er kann das doch gar nicht nachvollziehen, verstehen. Mache mir Sorgen um ihn. Er trauert, vermisst sie...Es ist gespenstisch: Die anderen Fünf sind total still und ruhig, und er krakeelt, krakeelt, krakeelt

Kennt Ihr ähnliche Situationen? Wie hat der zurückgebliebene Partner getrauert, und was habt Ihr für ihn getan?
Können die vor Kummer sterben? Der ist so überdreht und unter Strom. Mache mir Sorgen, dass der noch einen Herzinfarkt bekommt

Freue mich über Eure Antworten! Danke schon mal!


EULE Offline




Beiträge: 2.626
Wellensittiche    Nicht angegeben

18.09.2010 09:59
#2 RE: Sverre trauert Zitat · Antworten

Au weia. Fuehl Dich gaaaanz lieb gedrueckt. Und Dein kleiner Sverre auch. Das ist sehr traurig. Es tut mir unendlich leid, dass Du die Kleine Maus gehen lassen musstest. Du hast Dich sicher richtig entschieden. Aber schwer ist es doch.
Ich weiss leider nicht, wie Wellis trauern. Aber ich wuensche Dir und Sverre ganz viel Kraft, mit dem schweren Verlust umzugehen.
Sei lieb gedrueckt.

*** Liebe Grüße von den Volieren-Wellis ***


bonnie Offline




Beiträge: 4.777
Wellensittiche    Nicht angegeben

18.09.2010 10:39
#3 RE: Sverre trauert Zitat · Antworten

Oh ein Herz für Wellis
Nein,so etwas habe ich bei meinen Welli´s noch nicht erlebt.Aber gelesen habe ich davon.
Wohnst Du vielleicht in der Nähe von Gerd????? Dann könntest Du Sverre dorthin mitnehmen.Sverre ist ja ein nordischer Name,könnte ja gut sein das Du ein Nordlicht bist.Oder Gerd schickt Dir einen Notfall Welli.
Ich hoffe ihr findet einen Seelenverwandten für ihn.
Da leidet man ja schon von der Entfernung mit .

Liebe Grüße von Gaby

und meinen Federbällchen Maxi,Grisu,Pauli,Joschi,Jamie,Smilie und Micky.
Und Pflegewelli Charly


Birgit Offline



Beiträge: 7.949
Wellensittiche    Nicht angegeben

18.09.2010 10:43
#4 RE: Sverre trauert Zitat · Antworten

Hallo ein HerzfürWEllis,
man was muß ich hier lesen. Es tut mir so leid, fühl dich gedrückt Ich war vor 1,5 Jahren in der selben Situation. Mein Hansi hat sein damaliges gelbes fienchen ganz plötzlich verloren. Die zwei waren ein Herz und eine Seele. Mein Hansi flog damals auch wie von der Terantel gestochen durch das Zimmer, und das auch schreiend und mit sehr hohen Tönen. Da hat Gerd mir dann den Ersatzwelli Tweety geschickt. Nützte aber alles nichts, er wollte sein Fienchen zurück, das quitschegelb war. Nun dann habe ich mich schnell auf die Warteliste setzen lassen und habe kurz darauf ein gelbes Entchen vom Gerd bekommen. Kaum war die Kiste auf und da ging es auch schon los. Mein hansi wich nicht mehr von ihrer Seite und das bis zum heutigen Tage. die zwei sind ein herz und eine Seele.
Also Kopf hoch und beobachten deinen kleinen Sverre

Hansi,Fienchen,Whyski,Columbus,Gracy,Frosti und Kuno


bonnie Offline




Beiträge: 4.777
Wellensittiche    Nicht angegeben

18.09.2010 10:45
#5 RE: Sverre trauert Zitat · Antworten

Und ich habe mal wieder was überlesen.
Bei fünf anderen Welli´s nützt ein Notfallgerdwelli auch nicht´s
Entschuldigung dafür.
Aber es könnte gut sein das ein ähnlicher Welli in der Farbe von Knöpfchen was bringt.Da hat Birgit recht.Oft sind Welli´s schon im Nistkasten auf eine Farbe geprägt.Das ist eine sehr gute Idee.

Liebe Grüße von Gaby

und meinen Federbällchen Maxi,Grisu,Pauli,Joschi,Jamie,Smilie und Micky.
Und Pflegewelli Charly


budgiequeen Offline




Beiträge: 9.547
Wellensittiche    Nicht angegeben

18.09.2010 12:47
#6 RE: Sverre trauert Zitat · Antworten

Wie schrecklich, was für ein Horror, darf gar nicht an sowas denken...
Hier hatten wir mal ein ähnliches Thema, vielleicht findest du hier noch etwas: Trauerverarbeitung?!

_____________________________________________________________________

Uli und die 6 Zwerge

Muffin & Smartie , Peanut , Lemon , Mac und Checker


EinHerzfürWellis Offline



Beiträge: 4.361
Wellensittiche    Nicht angegeben

18.09.2010 13:06
#7 RE: Sverre trauert Zitat · Antworten

Ihr Lieben, danke für Eure Anteilnahme. Es tut so gut, mit Euch darüber sprechen zu können. Von Freunden werden ich sicher noch belächelt. Mein Mann ist schon ganz lieb für mich da, aber er hat nicht so viel Erfahrungen mit Wellis und auch nicht so den Bezug zu ihnen.

Es ist wirklich der Horror pur. Sverre schreit und schreit und schreit. Er jagt durchs Zimmer, sein kleines Herz rast. Der sitzt nach Luft japsend auf den Außenspielplätzen, um gleich wieder zu fliegen, sobald er den Atem dafür hat. Die anderen waren schon fressen und baden. Ich habe ihm sein geliebtes Möhrengrün aufgehangen, außerdem Basilikum und Mais. Normalerweise gibt es dann kein Halten mehr. Aber er lässt es links liegen. Der muss doch was essen...

Ich wusste mir gerade nicht anders zu helfen, habe ihm Knöpfchen (die noch in ein weiches Tuch geschlagen im Schmuckkarton bei uns in der Wohnung liegt; wir können erst um 16 Uhr zu meinen Eltern, um sie dort im Garten zu begraben!)nochmal gezeigt. Dann habe ich sie neben ihn gelegt (er saß auf der Fensterbank) und hab mich zurückgezogen. Hatte die Hoffnung, dass er erkennt, dass sie tot ist. Bei Hunden in der Nachbarschaft hat der TA dazu mal geraten. Die Besitzer sollten den trauernden Hund mit seinem toten Freund mal für 5 Minuten allein lassen. Der zurückgebliebene Hund hat dann Abschied genommen und war danach ruhiger.

Bei Wellensittichen funktioniert das nicht. Er hat sie beäugt, sehr, sehr lange und fing dann wieder an zu schreien. Herrje, ich stehe im Zimmer und heule nur noch. Um meine alte Dame, aber auch um den Kleinen.

Ich bekomme in 2,5 Wochen eine junge Rainbowdame in blau. Vorher geht leider nicht, denn wir fahren nächste Woche in der Urlaub. Hoffentlich beruhigt mein Sverre sich bis dahin.
Sonst hat meine Ma hier alle Hände voll zu tun!

Eure traurige Nici


budgiequeen Offline




Beiträge: 9.547
Wellensittiche    Nicht angegeben

18.09.2010 13:15
#8 RE: Sverre trauert Zitat · Antworten

Och Mann, das arme Kerlchen, da kommen einem ja selbst die Tränen...

_____________________________________________________________________

Uli und die 6 Zwerge

Muffin & Smartie , Peanut , Lemon , Mac und Checker


Birgit Offline



Beiträge: 7.949
Wellensittiche    Nicht angegeben

18.09.2010 13:17
#9 RE: Sverre trauert Zitat · Antworten

Mir gehts genauso

Hansi,Fienchen,Whyski,Columbus,Gracy,Frosti und Kuno


Maxi Offline




Beiträge: 20.955
Wellensittiche    Nicht angegeben

18.09.2010 13:19
#10 RE: Sverre trauert Zitat · Antworten

mir auch.

viele liebe Grüße von Maxi und ihren Segelfliegern, sowie den Hunden und Fellnasen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
ein Haus ohne Tiere, ist wie ein Himmel ohne Sterne!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
ich weiß leider nicht, von wem dieses Zitat stammt.


bonnie Offline




Beiträge: 4.777
Wellensittiche    Nicht angegeben

18.09.2010 15:04
#11 RE: Sverre trauert Zitat · Antworten

Liebe Grüße von Gaby

und meinen Federbällchen Maxi,Grisu,Pauli,Joschi,Jamie,Smilie und Micky.
Und Pflegewelli Charly


EULE Offline




Beiträge: 2.626
Wellensittiche    Nicht angegeben

18.09.2010 17:59
#12 RE: Sverre trauert Zitat · Antworten

...auch meine Traenen laufen, wenn ich das lese...

*** Liebe Grüße von den Volieren-Wellis ***


Jonny Offline



Beiträge: 204
Wellensittiche    Nicht angegeben

18.09.2010 20:54
#13 RE: Sverre trauert Zitat · Antworten

oh wie schrecklich!!! Ich weine und fühle mit euch!!!

Alles Gute für euch, vorallem für den kleinen Sverre.

Janet mit Bubi, Jonny, Sammy, Wolle, Lilly und Maxima


EinHerzfürWellis Offline



Beiträge: 4.361
Wellensittiche    Nicht angegeben

18.09.2010 21:35
#14 RE: Sverre trauert Zitat · Antworten

Ihr Lieben,

ich bin so traurig. Wenn Ihr Sverre erleben würdet, dann wüsstet Ihr, wie hilflos ich mich fühle. Ich kenne das so nicht, habe es nie zuvor erlebt. Von Kindheit an hatte ich Wellensittiche, aber solch eine immense, verzweifelte Trauer habe ich wirklich noch nie gesehen und GEHÖRT.

Sverre ist ein winziger Welli, der kleinste, den ich je hatte. Er ist wirklich nur eine handvoll Vögelchen, aber wunderschön: Türkis mit grün überhauchter Brust, einem ausgeprägten Wellenmuster und kräftigem, schillerndem Gelbgesicht. Darin groooooooße Knopfaugen (selbst jetzt noch, nach über einem Jahr). Dass Bärtchen gesprenkelt von kräftigen Wangenflecken. Der Floh ist so bildhübsch und hat einen so liebenswerten Charakter. Er ist unglaublich fidel, lebendig, ein Flugakrobat. Vorwitzig und verspielt. Kess und intelligent. Und so sanft und zärtlich. Er streitet mit keinem, räumt eher das Feld...

Und dann seine Liebe zu Knöpfchen. Voller Hingabe, geprägt von Fürsorge. Er hat sie stundenlang gekrault, immer wieder gefüttert. Er ist kaum von ihrer Seite gewichen.

Man muss den kleinen Mann einfach lieben. Und deswegen tut es mir so verdammt weh, ihn so leiden zu sehen. Und er leidet! Gegen Abend, mit Einbruch der Dämmerung wurde sein Rufen immer weniger, bis es ganz verstummte. Nun sitzt er auf dem untersten Ast der Voli, allein am Gitter, weit entfernt von allen anderen Fünfen. Und sein Blick geht mir durch und durch....stumme Verzweiflung, Angst, Unsicherheit, Traurigkeit, Resignation?!

Ich habe Angst um ihn. Ich weiß, Knöpfchen ist gerade mal 24 Stunden tot,ich erwarte zu viel. Aber es fällt mir schwer, dass mitanzusehen, nichts tun zu können. Er soll ja wieder eine blaue Partnerin bekommen, aber das geht eben erst in 2 Wochen, nach Rückkehr aus unserem Urlaub.

Ich befürchte auch, dass die Rainbowhenne (die ich aber trotzdem kaufen werde, weil sie als 8. Welli kommen sollte, und ich mich schon lange auf sie freue), ihm Knopf optisch nicht ersetzen kann.

Es ist verzwickt! Und unglaublich belastend!

Wünsche Euch allen eine gute Nacht!


bonnie Offline




Beiträge: 4.777
Wellensittiche    Nicht angegeben

19.09.2010 09:41
#15 RE: Sverre trauert Zitat · Antworten

Guten Morgen Nici
Ich glaube Du "musst" einen Zwilling vor dem Urlaub finden .Vielleicht kannst Du Sverre und das neue Federbällchen woanders unterbringen?
Aber fühle Dich jetzt nicht gedrängelt von mir,ich kann nur nicht´s anderes sagen.Vielleicht hat Deine Mutter ja auch Mitleid und fügt sich dem Kismet/Schicksal.
Ansonsten fällt mir dazu nicht´s mehr ein,außer das es mir von Herzen leid tut für Euch.Verzwickte Situation
Wie ist Sverre denn heute Morgen??????

Liebe Grüße von Gaby

und meinen Federbällchen Maxi,Grisu,Pauli,Joschi,Jamie,Smilie und Micky.
Und Pflegewelli Charly


budgiequeen Offline




Beiträge: 9.547
Wellensittiche    Nicht angegeben

19.09.2010 10:13
#16 RE: Sverre trauert Zitat · Antworten

Spontan gesagt, denke ich da wie Gaby. Ob Sverre sich durch eine neue ähnliche Henne trösten lassen würde, ist natürlich nicht vorauszusagen, aber einen Versuch wäre es wert , eben weil er doch so stark leidet .
Ich denke, ich würde es tun. Leider fällt mir auch nichts anderes ein, was ich sonst raten könnte .

_____________________________________________________________________

Uli und die 6 Zwerge

Muffin & Smartie , Peanut , Lemon , Mac und Checker


EinHerzfürWellis Offline



Beiträge: 4.361
Wellensittiche    Nicht angegeben

19.09.2010 13:20
#17 RE: Sverre trauert Zitat · Antworten

Hallo Ihr Beiden,

also ich würde am liebsten auch sofort los und eine dunkelblaue Henne kaufen, aber ich finde es nie gut, überstürzt Tiere zu kaufen. Zudem: Der Neuzugang müsste doch auch erstmal in Quarantäne. Und zum TA. Anders handhabe ich es nicht. Dann wäre bei den anderen Wellis die Ankaufsuntersuchung völlig vergebens gewesen. Und mit der Gesundheit nehme ich es ja sehr, sehr ernst.

Und ich möchte auch meine neue Welli-Dame "genießen". Versteht Ihr, was ich meine? Zeit für sie haben, sie eingewöhnen, mich mit ihr beschäftigen. Vor allen Dingen trainieren. Denn mir sind zahme, zutrauliche Vögel jetzt wichtiger denn je. Knöpfchen war von Beginn an ein scheuer Welli. Es war unmöglich, sie in die Hand zu nehmen, abends in den Käfig zu tragen. Jedes Fangen war für Mensch und Tier eine Strapaze. Den Tierarzt hat sie am Freitag zu Anfangs so fest gebissen, dass es mir schon unangenehm war

Deswegen: Ich habe recht zutrauliche Tiere. Ok, keiner davon ist ein Taschenvogel oder sitzt stundenlang bei einem. Aber ich finde "Anfassen" können, auf den Finger und in die Hand nehmen können, ist schon sehr, sehr wichtig.

Und woher soll ich jetzt ad hoc eine blaue, zahme, möglichst schon ältere Henne nehmen? Seufz!

Wenn ich doch zaubern könnte.

Sverre ist heute immer noch überdreht. Er ruft und ruft nach ihr und fliegt wie ein kleiner Düsenjet durch das Zimmer. Aber er hat gefressen und getrunken. Vorhin saß er recht eng bei meiner Lilly. Die ist grau. Kommt farblich dem Blau noch am nächsten. Er hat ja fünf Freunde. Und doch war er eben total fixiert auf die Blaue. Hm, er braucht jetzt vielleicht auch einfach Zeit zum Trauern. Wir beruhigen uns nach dem Verlust eines Menschen ja auch erst viel später, ganz zu Schweigen von zB einer erneuten Partnerwahl.

Mal schauen!

Aber danke für Eure Antworten und Euer Interesse.

@Birgit

War Dein Hahn dann sofort von dem neuen Entchen angetan? War dann wirklich Ruhe?


Birgit Offline



Beiträge: 7.949
Wellensittiche    Nicht angegeben

19.09.2010 13:40
#18 RE: Sverre trauert Zitat · Antworten

@ EinHerzfürWellis,
ja bei mir war es in diesem Fall so. mein grüner Hansi ist bis heute mit meinem 2. Entchen eng verbunden. Und das mit dem schreien hat bis das neue Enchen kam angedauert. Er war wohl auf das Gelb fixiert und sie machen bis heute alles gemeinsam

Hansi,Fienchen,Whyski,Columbus,Gracy,Frosti und Kuno

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 P1000245.JPG  P1020750.JPG 

hannutha Offline




Beiträge: 2.136
Wellensittiche    Nicht angegeben

19.09.2010 16:44
#19 RE: Sverre trauert Zitat · Antworten

Lese das heute erst und kann nur sagen, dass es mir leid tut für Sverre und dich. lg hannutha

L*G* Hannutha und Piepsi & Lucky,Anna & Floh, Happy & Bibo und Manni

Unvergessen: Charlie und Krümel


• Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück.
(Denis de Rougemen)
http://wellibande.npage.de


bonnie Offline




Beiträge: 4.777
Wellensittiche    Nicht angegeben

19.09.2010 17:50
#20 RE: Sverre trauert Zitat · Antworten

Ja ein Herz für Welli´s es ist und bleibt verzwickt.
Du wirst die richtige Entscheidung treffen.Für Dich und Sverre nur das Beste

Liebe Grüße von Gaby

und meinen Federbällchen Maxi,Grisu,Pauli,Joschi,Jamie,Smilie und Micky.
Und Pflegewelli Charly


Seiten 1 | 2
«« Nichtflieger
 Sprung  

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: eRecht24.de - Rechtsberatung von Anwalt Sören Siebert

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz