Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
DAS FORUM VOM WELLIFLUESTERER Gerhard Podszuweit !!! Die Hompage dazu: http://www.wellifluesterer.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 123 mal aufgerufen

An Aus

Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Alles rund um Wellensittiche
tato Offline




Beiträge: 49
Wellensittiche    Nicht angegeben

16.11.2010 09:01
Welli verträgt sich nicht mit anderen Zitat · Antworten

Meine Eltern haben einen Welli seit 1 Jahr. Ich habe jetzt nach langem Zureden es geschafft, dass sie sich einen zweiten zulegen. jetzt mit dem zweiten ist nach immer noch 3 wochen das problem, dass sich die beiden absolut nicht verstehen, beissen, fauchen sogar (habe ich noch nie gehört vorher). Auch ein Welli von mir selbst hatte ich mal zu ihm gesetzt - das selbe Problem.
Wahrscheinlich war er zu lange allein und akzeptiert keine anderen mehr.
Was wäre wohl, wenn man einen Nymphensittich dazugesellen würde? Den würden Sich meine Eltern auch wohl zulegen wollen. Ob mans versuchen sollte oder habt ihr noch eine andere Idee?


EinHerzfürWellis Offline



Beiträge: 4.361
Wellensittiche    Nicht angegeben

16.11.2010 09:19
#2 RE: Welli verträgt sich nicht mit anderen Zitat · Antworten

Hallo Tato,

also 3 Wochen sind-meines Erachtens nach- noch keine sonderlich aussagekräftige Zeit was das Aneinandergewöhnen von zwei (oder mehreren) Wellensittichen betrifft. Habt ein bißchen mehr Geduld So lange die sich nicht blutig beißen, bis zur Erschöpfung durch den Käfig jagen etc finde ich das Verhalten nicht so dramatisch, dass man sie gleich wieder trennen müsste.

Anfang Dezember ist bei mir eine kleine Rainbowhenne eingezogen; diese wird erst jetzt- also ca. 6 Wochen später- so langsam(!) von den anderen akzeptiert (die sich seit 1-1,5 Jahren kennen). Man braucht manchmal einen langen Atem, wenn man einen neuen Welli-Freund dazu kauft. Immerhin würfeln wir die Schar in unserem Käfig selber zusammen, und die Vögel haben keinen Einfluss darauf, wer da zu ihnen zieht.

Auch ist der einjährige Welli "erwachsen", der Nachzögling ist es noch nicht. Da hat der Altvogel auch noch nicht solch ein großes Interesse an dem "Küken". Manchmal kommt dies tatsächlich erst mit der Zeit.

Ein Nymphensittich ist keinesfalls der richtige Partner für einen Wellensittich- das hat mir mal eine Züchterin von Nymhis erklärt. Man kann diese zwar zusammen halten (dann aber nur in der Konstellation mind. zwei Wellis, mind. zwei Nymhis und am besten in getrennten Käfigen), aber Wellensittiche sind angeblich frecher, kesser, draufgängerischer und "nerven" die ruhigeren Nymphis wohl recht häufig. Du wirst hier wohl auch keine Pärchenbildung (Welli/ Nymphi) erleben. Man betrachte allein die unterschiedlichen Größen, Laute, Gefieder etc.


tato Offline




Beiträge: 49
Wellensittiche    Nicht angegeben

16.11.2010 09:24
#3 RE: Welli verträgt sich nicht mit anderen Zitat · Antworten

Danke!
Aber ja, es ist tatsächlich so, dass sich die beiden im käfig bis zur völligen erschöpfung gejagt haben. erst dachten wir, es sei futterneid, dann haben wir das futter herausgenommen. aber es bleibt so, sie jagen sich, fauchen, hacken auf einander herum - nicht mit anzusehen. Jetzt haben sie mal beide in 2 zusammengestellte käfigen. mal sehen, ob es so etwas bringt.
aha, wellensittich und nymphen - jeweils alleine - geht also nicht? Danke!


EinHerzfürWellis Offline



Beiträge: 4.361
Wellensittiche    Nicht angegeben

16.11.2010 09:39
#4 RE: Welli verträgt sich nicht mit anderen Zitat · Antworten

Das mit den getrennten Käfigen ist keine schlechte Idee. Habt ihr sie beide nebeneinander stehen? Dann können die sich ausgiebig kennenlernen. Ich würde sie zusammen fliegen lassen; schon ein paar Wochen und dann erstmal schauen.

Übrigens ist das Jagen auch gar nicht so selten. Mein Nesthäkchen hat aber den Spieß umgedreht und hat meine "Älteren" in den ersten Tagen durch die Voli getrieben Da ich das Törchen aber immer offen habe, konnten diese nach draußen fliehen und so hat sich die Situation allmählich entspannt.

Es kann natürlich sein, dass die zwei nie Freunde werden Diese Antipathien gibt es, auch wenn ich sie persönlich noch nie in 25 Jahren erlebt habe. Und ich hatte wirklich Schwärme in den unterschiedlichsten Konstellationen (2er, 3er, 4er, 6er, nun sieben, mal nur Hennen, dann gemischt)

Welche Geschlechter haben die beiden Wellis denn?

Hähne sind meistens sehr friedlich miteinander, während zwischen Hennen schon mal die Fetzen fliegen können (habe ich aber auch noch nicht erlebt. Meine giften sich nur bei Futter an)


tato Offline




Beiträge: 49
Wellensittiche    Nicht angegeben

16.11.2010 10:03
#5 RE: Welli verträgt sich nicht mit anderen Zitat · Antworten

Danke für deine Infos!
Ja, die Käfige stehen jetzt direkt zusammen. Es ist ein Hahn und eine Henne. Die Henne ist dazu gekommen. Wir lassen den beiden jetzt mal etwas mehr Zeit.
Mein Vater ist ja immer noch traurig, nicht mehr seinen Peter allein zu haben. Er meint, er bleibe bestimmt nicht mehr so zahm, er kann schließlich schon seinen Namen deutlich sprechen. Ob sich das zurückentwickeln kann?


Falbe Offline



Beiträge: 313
Wellensittiche    Nicht angegeben

16.11.2010 10:10
#6 RE: Welli verträgt sich nicht mit anderen Zitat · Antworten

Hört sich dennoch nach zwei Hennen an...


hannutha Offline




Beiträge: 2.136
Wellensittiche    Nicht angegeben

16.11.2010 11:11
#7 RE: Welli verträgt sich nicht mit anderen Zitat · Antworten

Stell doch mal zwei Fotos rein

Ich habe eine Henne die ist zahm von Anfang an und ist es auch geblieben und das bei 6 Wellis. Natürlich nur wenn SIE! Lust hat und nicht unbedingt dann wann es einem gerade passt.

L*G* Hannutha und Piepsi & Lucky,Anna & Floh, Happy & Bibo und Manni

Unvergessen: Charlie und Krümel


• Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück.
(Denis de Rougemen)
http://wellibande.npage.de


bonnie Offline




Beiträge: 4.777
Wellensittiche    Nicht angegeben

16.11.2010 11:26
#8 RE: Welli verträgt sich nicht mit anderen Zitat · Antworten

Hallo tato
Mein erster Gedanke war auch sofort das es 2 Hennen sind.Das Alttier hat sein Käfigrevier und verteidigt den nun.Generell gibt es mit 2 Hennen in Sachen Verträglichkeit viel eher Probleme.Stell Doch mal Bilder von allen Welli´s ein.Die Spezialisten hier können Dir dann sicher mit Rat zur Seite stehen.

Liebe Grüße von Gaby

und meinen Federbällchen Maxi,Grisu,Pauli,Joschi,Jamie,Smilie und Micky.
Und Pflegewelli Charly


Falbe Offline



Beiträge: 313
Wellensittiche    Nicht angegeben

16.11.2010 11:45
#9 RE: Welli verträgt sich nicht mit anderen Zitat · Antworten

Ja, tu ma Bilder!


Nati ( gelöscht )
Beiträge:

16.11.2010 17:56
#10 RE: Welli verträgt sich nicht mit anderen Zitat · Antworten

Ja Bitte Bilder.


tato Offline




Beiträge: 49
Wellensittiche    Nicht angegeben

16.11.2010 18:26
#11 RE: Welli verträgt sich nicht mit anderen Zitat · Antworten

Ja, mache ich am Wochenende, dann bin ich bei meinen Eltern


welliflüsterer Offline




Beiträge: 3.483
Wellensittiche    Nicht angegeben

16.11.2010 22:29
#12 RE: Welli verträgt sich nicht mit anderen Zitat · Antworten

Also das zusammenraufen von einem älteren welli, der länger allein war mit einem Neuen kann einfach und ohne Probleme, aber auch so wie hier etwas länger dauern. Auch stimmt es, das ein Nymphensittich dafür nict geeignet ist.
Das Sprechen wird der alte nicht verlernen. ich bin gerade dabei mit einem meiner Kunden einen Film zu erstellen, der das beweist, daß ein welli auch im Schwarm zahm bleibt und auch weiterhin spricht.
Hier wird auch nicht erwähnt, ob der neue, also die Dame auch zahm oder handzahm ist. Auch das Alte der dazu Dame wird nicht erwähnt. Eine ältere wilde Dame ist natürlich nicht einfach. Eine junge handzahme sollte da einfacher sein. Von meinen Handzahmen höre ich imer das die kuschelmn wollen und der ältere erst einmal blockt. Allerdings bei Torsten hat sich mein Neuer (eine Henne) sofort gut mit dem alten Hahn verstanden. Er möchte sogar gleich noch einen Hahn von mir dazu setzen. Also glaube ich auch, daß es wichtig ist, aus was für einer Zucht der neue Welli kommt. Gerd


EinHerzfürWellis Offline



Beiträge: 4.361
Wellensittiche    Nicht angegeben

16.11.2010 23:14
#13 RE: Welli verträgt sich nicht mit anderen Zitat · Antworten

Hallo Gerd,

ich finde es gut, dass Du schreibst, dass das Aneinandergewöhnen seine Zeit brauchen kann. Mein Gefühl ist, dass wir manchmal einfach zu ungeduldig sind. Da wird (völlig unabhängig von diesem Fall hier!) immer erwartet, dass es zwischen einem Alteingessenen und einem neuen Welli gleich Liebe auf den ersten Blick oder Harmonie pur sein muss.

Jedes Gezanke wird dann mit großer Sorge gesehen. Mag sein, vielleicht hatte ich bisher auch einfach nur großes Glück in 25 Jahren, aber meine Wellis haben sich immer alle irgendwie zusammengerauft. Das ging mal fix, dann brauchte es wieder seine Zeit, aber letzlich hat es dann doch immer gepasst. Manchmal war es Freundschaft, manchmal Liebe, aber begeistert voneinander waren die wenigsten von der ersten Minute an...


 Sprung  

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: eRecht24.de - Rechtsberatung von Anwalt Sören Siebert

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz