Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
DAS FORUM VOM WELLIFLUESTERER Gerhard Podszuweit !!! Die Hompage dazu: http://www.wellifluesterer.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 383 mal aufgerufen

An Aus

Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Alles rund um Wellensittiche
Seiten 1 | 2
budgiequeen Offline




Beiträge: 9.547
Wellensittiche    Nicht angegeben

02.12.2010 18:05
Schaurig... Zitat · Antworten

Wellis fressen einen toten Artgenossen in einem Erholungspark:
http://www.youtube.com/watch?v=xpEkflTbBCo&feature=related

_____________________________________________________________________

Uli und die 6 Zwerge

Muffin & Smartie , Peanut , Lemon , Mac und Checker


EinHerzfürWellis Offline



Beiträge: 4.361
Wellensittiche    Nicht angegeben

02.12.2010 18:08
#2 RE: Schaurig... Zitat · Antworten

Nicht schön anzusehen, da gebe ich Dir wohl rechtAber das wir Fleisch essen, finde ich oft genauso gruseligNur dass die Pfleger dieses Erholungsparks dann den Kadaver auch noch in der Voliere liegen lassen, finde ich viel schauderhafter. Bestimmt ein tolles Abenteuer für die Kinder...


bonnie Offline




Beiträge: 4.777
Wellensittiche    Nicht angegeben

02.12.2010 18:18
#3 RE: Schaurig... Zitat · Antworten

Stimmt das schaut nicht schön aus,aber auch Welli´s fressen in Freiheit Insekten.Ich habe auch gelesen das sie hin und wieder tote Artgenossen fressen.Ich denke das ist nicht unnatürlich.

Liebe Grüße von Gaby

und meinen Federbällchen Maxi,Grisu,Pauli,Joschi,Jamie,Smilie und Micky.
Und Pflegewelli Charly


budgiequeen Offline




Beiträge: 9.547
Wellensittiche    Nicht angegeben

02.12.2010 18:25
#4 RE: Schaurig... Zitat · Antworten

Ich habe sowas auch mal live gesehen in einer Kanarienvoli. Der Vogel war aber wohl noch nicht so lange tot. Zwei/drei Artgenossen waren gerade dabei, ihm die Augen auszupicken, ansonsten war der Körper noch unversehrt. Natürlich, in der Natur tun sie das auch. Eine gute Eiweißquelle. Ist eine Seite an unseren Kleinen, die wir sonst nicht sehen.
Und wie du sagst, Nici, im Grunde tun wir nichts anderes.
Ich frage mich nur, wie schnell die Vögel ihre Artgenossen anfressen. Ob da schon innerhalb von ein paar Minuten die ersten drangehen oder ob es länger dauert. Kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass der Vogel wissentlich von den Pflegern dringelassen wurde. Das fände ich schon ziemlich makaber. Eher denke ich, die Voli wird nur einmal am Tag kontrolliert und der Vogel ist vielleicht kurz nach so einer Kontrolle gestorben.

_____________________________________________________________________

Uli und die 6 Zwerge

Muffin & Smartie , Peanut , Lemon , Mac und Checker


Nati ( gelöscht )
Beiträge:

02.12.2010 19:56
#5 RE: Schaurig... Zitat · Antworten

Zitat von budgiequeen
Wellis fressen einen toten Artgenossen in einem Erholungspark:
http://www.youtube.com/watch?v=xpEkflTbBCo&feature=related


Bei mir fängt das Video nicht an.Kann nichts sehen.


budgiequeen Offline




Beiträge: 9.547
Wellensittiche    Nicht angegeben

03.12.2010 10:55
#6 RE: Schaurig... Zitat · Antworten

Nati, bei mir geht es. Versuch es heute nochmal, vielleicht ist es wie bei dem Weihnachtsvideo im Adventsthread nur ein temporärer Fehler .

_____________________________________________________________________

Uli und die 6 Zwerge

Muffin & Smartie , Peanut , Lemon , Mac und Checker


Nati ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2010 14:26
#7 RE: Schaurig... Zitat · Antworten

Hab es eben nochmal probiert.Es geht.Ich konnte es mir aber nicht ganz angucken,weil ich es schrecklich finde.Ich hab soetwas noch nie gesehen.


budgiequeen Offline




Beiträge: 9.547
Wellensittiche    Nicht angegeben

05.12.2010 09:20
#8 RE: Schaurig... Zitat · Antworten

Ja, es ist schon gewöhnungsbedürftig. Ich kann das auch nur deshalb anschauen, weil ich zu dem toten Vogel in dem Filmchen keine Beziehung habe. Wenn das einer von meinen wäre, ginge das nicht. Habe letztens von einem Züchter gelesen, dass es bei größeren Zuchten ruckzuck gehen kann, dass der erste kommt, der den toten Vogel anknabbert. Und wenn erstmal der erste anfängt zu fressen, werden es ganz schnell mehr und der Vogel ist in kürzester Zeit bis auf die unverdaulichen Teile (Federn, Knochen) komplett aufgefressen. Für die Vögel ist ein toter Artgenosser praktisch ein Leckerbissen (Eiweiß, Proteine). Fatal kann das natürlich enden, wenn der Vogel an einer ansteckenden Krankheit gestorben ist.

_____________________________________________________________________

Uli und die 6 Zwerge

Muffin & Smartie , Peanut , Lemon , Mac und Checker


Federlos Offline




Beiträge: 794
Wellensittiche    Nicht angegeben

12.01.2011 10:14
#9 RE: Schaurig... Zitat · Antworten

Boah

da bekommt man ja Brechreiz
Konnte es mir nicht bis zum Ende anschauen.Habe mal im Zoogeschäft eine Maus gesehen die ihren Kumpel als Mahlzeit benutzt hat,echt eckelig.

Hätte den kleinen Pieper da längst rausgenommen und würdevoll bestattet

LG Anja

--------------------------------------------------
Lieben Gruß von
Anja
Toni,Julchen,Flocke,Sunny,Jasper und Mogli
schaut doch auch mal auf meiner HP vorbei ;))


Khisanee Offline



Beiträge: 1.169
Wellensittiche    Nicht angegeben

13.01.2011 13:47
#10 RE: Schaurig... Zitat · Antworten

Sicherlich nicht schön anzuschauen. Vor allem fällt es schwerer, weil man diese Tiere selber als Haustiere hat und somit auch einen engen Bezug zu ihnen hat....

ABER: Das ist Realität und es ist Natur.

Schrecklich, abartig, und gruselig finde ich das überhaupt nicht.
Denn ich weiss, das es die Natur dieser Tiere ist, und das es dafür gute Gründe gibt, warum sie es so machen. Das beginnt bei der Möglichkeit hier einen sehr hohen Eiweissgehalt aufzunehmen und endet letztendlich mit einem aktiven Schutz des restlichen Schwarms.
In der Wildnis würde ein Kadaver sehr schnell Freßfeinde anlocken. Ein Kadaver bedeutet aber auch Verunreinigung des Bodens.
Also in der Wildnis sind die Gründe für das Verhalten absolut erklärbar und plausibel.

Das der tote Vogel im Park noch nicht von einem Pfleger weggeschaft wurde, könnte einfach daran liegen, dass auch Pfleger nicht den ganzen lieben langen Tag neben der Voliere stehen, sondern noch viele viele andere Tiere zu versorgen haben.

Und letztendlich ist es für die Tiere natürlich so zu handeln und eben nicht schaurig....

Zum kurz erwähnten Punkt, es wäre schaurig oder gruselig, dass wir Fleisch essen.....
Ich finde es absolut nicht gruselig Fleisch zu essen.
Menschen gehören in die Kategorie Allesfresser.
Ich esse sehr gerne Fleisch.
Ich achte allerdings darauf, dass es aus nachhaltiger Produktion kommt.
Früher war Fleisch für die Menschen überlebenswichtig.....
Heute ist es die Massenhaltung, die ich gruselig finde....


EinHerzfürWellis Offline



Beiträge: 4.361
Wellensittiche    Nicht angegeben

13.01.2011 15:29
#11 RE: Schaurig... Zitat · Antworten

Hallo Ariane,

doch...mich gruselt es, wenn ich Fleisch esse. Weil ich mir jedesmal darüber im Klaren bin, dass dafür ein Tier meist kein schönes, kein artgerechtes Dasein führen und sein Leben lassen musste. Auch wenn es mir noch so gut schmeckt...

Ebenso schaudert es mich bei dem Gedanken, dass wir da eben etwas auf dem Teller haben, dass mit Antibiotika und anderen Substanzen vollgepumpt ist, die wir nicht mal annähernd überblicken können. Und wenn man sich dann noch fragt, weshalb so viele Menschen trotz angemessener Ernährung unter Verdauungsbeschwerden leiden, na dann vergeht mir echt der Appetit

Zum Thema "nachhaltige Produktion": Auf irgendwelche Deklarationen ist m. E. nach kein Verlass. Erzählen kann einem die Lebensmittelindustrie so vieles. Wir haben doch überhaupt nicht die Möglichkeiten, unsere Nahrung en detail(!) rückzuverfolgen.

Deshalb reduziere ich meinen Fleischkonsum auf das allernötigste (z.B. um Geschmack an Saucen zu bekommen, wenig Schwein, kein Rind, ein bißchen Geflügel, kaum Aufschnitt).

Ich könnte aber auch nie "Hardcore"- Vegetarierin oder Veganerin werden. Und verstehe, respektiere und toleriere auch, wenn jemand unbedingt seinen Sonntagsbraten oder die Currywurst braucht. Aber man sollte sich wenigstens immer vor Augen führen, dass dafür Tiere unschön gehalten und ihr Leben lassen mussten. Ein wenig mehr Respekt und Ehrfurcht vor dem Nutztier wäre bei manchen schon angebracht.

Wenn man im TV von Wettbewerben hört/sieht, wo es darum geht, Berge von Hamburgern zu verdrücken, oder dass Menschen in "all you can eat"- Restaurants fahren und es dann auch noch "geil" finden, sich mit FleischBERGEN vollzustopfen, dann finde ich das einfach nur ekelerregend.

Auch die Verramschung von Fleisch und Wurst (von Lebensmitteln im allgemeinen) gehört sich in meinen Augen einfach nicht. Preisdumping führt zu Lebensmittelskandalen, und auch wenn man dann an der Kasse spart: Die Zeche zahlen wir trotzdem. Ganz zu Schweigen von den Tieren!


Khisanee Offline



Beiträge: 1.169
Wellensittiche    Nicht angegeben

14.01.2011 22:11
#12 RE: Schaurig... Zitat · Antworten

Naja beim Gemüse und Obst siehts auch nicht anders aus....
Am liebsten esse ich die Äpfel und Erdbeeren aus Schwiegermutters Garten, denn da weiß ich zu 100% das es eben nicht behandelt wurde, ausser mit den Giften, die sowieso schon in unserer Luft vorhanden sind.

Ansonsten achten wir drauf, das wir ebn halt auf Bio-deklariertes Obst und Gemüse zurückgreifen, die Dose kaufen auf der draufsteht "nicht genmanipuliert", und vor allem regionale Produkte kaufen. Da lohnt auch der Blick auf den Ursprungsort von Wurst, Käse, Joghurt und Co.
Bei uns ist es zum Beispiel Küstengold, da kann ich weitgehenst sicher sein, das die Produkte aus dem Oldenburger Land und nahegelegenen Umfeld kommen.
Warum soll ich in Norddeutschland Joghurt und Wurst aus Bayern oder Sachsen kaufen, wenn keine 2 km entfernt im Industriegebiet Molkerei und Wursthersteller im Doppelback sich die Hände reichen zum "Guten Morgen".
Beim Kauf von Wurst und Co. achte ich sehr drauf was drin steckt, alleine schon weil ich auf Geschmacksverstärker und einige Inhaltsstoffe empfindlich reagiere.

Am liebsten kaufe ich mein Gemüse auf dem Markt bei ausgewählten Ständen, oder aber direkt vom Erzeuger.

Eier kaufen wir gar nicht aus dem Handel, sondern bekommen sie von meinen Eltern, die sie wiederum direkt von einem Hof mit artgerechter Federviehhaltung geliefert bekommen. Die schmecken einfach genial.

Fleisch gibts bei uns in Maßen 2 Mal die Woche, aber auch dann nicht in Massen.
Bei Fisch achten wir sehr drauf woher er kommt und was es für Fisch ist. Bedrohte Fischbestände kommen nicht auf den Tisch, und auch die Zucht- und Fangmethode spielt für uns eine Rolle.

Aber wer glaubt Obst, Gemüse und Salat seien besser für die Umwelt und für einen selbst, der irrt gewaltig.....
Durch Pestizide verseuchter Boden... Da schauerts mir aber dann nicht weniger...

Ich esse Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse gleichermaßen gerne, und es liegt an mir und jedem selber wie wichtig es ihm jetzt hier und heute mit Blick auf die Zukunft ist, wie sehr auf Herkunft und Co. geachtet wird.

Und so hart es letztendlich auch klingt.... Mir wird noch viel schauriger, wenn ich jeden Tag sehen muss, wie wenig schön, und "artgerecht" Kinder alleine nur bei uns in Deutschland ihr Dasein verbringen müssen...

Ich unterstelle es keinem hier, doch fällt mir immer wieder im Gesamten auf, wie sehr sich Deutschland um Tiere sorgt und sich für artgerechte Haltung einsetzt usw. und wie wenig Akzeptanz und Einsatz hier in diesem Land für Kinder erbracht wird.
Und da ist Deutschland in der Tat schon fast einzigartig...... Da wir mir schaurig.

Aber nicht bei einem Wellensittich, der tot am Boden liegt, und so wie es nunmal der Lauf in der Natur ist, von seinen Artgenossen als Protein- und Energiequelle verspeist wird.
Das ist auch für mich sicherlich nicht schön anzusehen, aber es ist die Natur wie sie wahrhaftig ist, und ich finde solch ein Verhalten eher faszinierend und hinterfrage es um die Tiere zu verstehen, und durch das Verstehen dann ihnen auch näher zu sein, sie zu achten und von ihnen beeindruckt zu sein.
Und da ist auch ein Zoo kein Hinderniss.


budgiequeen Offline




Beiträge: 9.547
Wellensittiche    Nicht angegeben

15.01.2011 09:50
#13 RE: Schaurig... Zitat · Antworten

Ist jetzt nicht böse gemeint, aber was jetzt mir persönlich schon öfter aufgefallen ist, ist, dass oft der Vergleich mit den Kindern herangezogen wird, wenn man über Tierleid spricht. Es ist doch eigentlich kein Wunder, dass wir uns hier um Tiere sorgen, da wir uns ja in einem Forum für Tiere befinden. Das heißt doch nicht, dass es weniger schlimm ist, dass es notleidende Kinder gibt. Es gibt beides. Menschen- und Tierleid. Und beides ist schrecklich. Ich möchte mich weder auf die eine noch auf die andere Seite stellen. Du sagst, du hast den Eindruck, es wird sich hierzulande mehr für Tiere eingesetzt als für Kinder. Aber selbst wenn es so wäre (was ich mir nicht wirklich vorstellen kann), gibt es deshalb weniger Tierleid? Ich denke nicht.

Wie gesagt, nicht böse gemeint. Ich frage mich nur manchmal, ob man ein schlechtes Gewissen haben muss, wenn man in einem Tierforum 'nur' (im Sinn von 'ausschließlich') über Tierleid schreibt.

_____________________________________________________________________

Uli und die 6 Zwerge

Muffin & Smartie , Peanut , Lemon , Mac und Checker


Federlos Offline




Beiträge: 794
Wellensittiche    Nicht angegeben

15.01.2011 10:17
#14 RE: Schaurig... Zitat · Antworten

Hallo,

da muss ich dir zustimmen.

Was ich immer nicht so richtig verstehe ist, das sich viele ein Tier(z.b.Hund) aus dem Ausland holen, obwohl auch hier die Tierheime voll sind.Na klar ist es in vielen Ländern erschreckend wie die Tiere da behandelt werden.
Aber geht es hier einigen Tieren nicht genauso.

Genauso wird hauptsächlich für Kinder in der Dritten Welt gesammelt - aber auch hier bei uns gibt es genug Armut( teilweise direkt vor der eigenen Haustür)

Das soll jetzt nicht heißen das wir nicht über unseren Tellerrand schauen sollen - aber halt auch mal auf den Teller!

Ist nicht böse gemeint-eben nur meine Meinung

LG Anja

--------------------------------------------------
Lieben Gruß von
Anja
Toni,Julchen,Flocke,Sunny,Jasper und Mogli
schaut doch auch mal auf meiner HP vorbei ;))


cappuchino Offline




Beiträge: 1.514
Wellensittiche    Nicht angegeben

15.01.2011 11:10
#15 RE: Schaurig... Zitat · Antworten

Zitat von Federlos


Was ich immer nicht so richtig verstehe ist, das sich viele ein Tier(z.b.Hund) aus dem Ausland holen, obwohl auch hier die Tierheime voll sind.Na klar ist es in vielen Ländern erschreckend wie die Tiere da behandelt werden.
Aber geht es hier einigen Tieren nicht genauso.

Genauso wird hauptsächlich für Kinder in der Dritten Welt gesammelt - aber auch hier bei uns gibt es genug Armut( teilweise direkt vor der eigenen Haustür)

Das soll jetzt nicht heißen das wir nicht über unseren Tellerrand schauen sollen - aber halt auch mal auf den Teller!

Ist nicht böse gemeint-eben nur meine Meinung

LG Anja




diese meinung habe ich auch

gruß cappu


Khisanee Offline



Beiträge: 1.169
Wellensittiche    Nicht angegeben

15.01.2011 14:56
#16 RE: Schaurig... Zitat · Antworten

Zitat von Federlos

Hallo,

da muss ich dir zustimmen.

Was ich immer nicht so richtig verstehe ist, das sich viele ein Tier(z.b.Hund) aus dem Ausland holen, obwohl auch hier die Tierheime voll sind.Na klar ist es in vielen Ländern erschreckend wie die Tiere da behandelt werden.
Aber geht es hier einigen Tieren nicht genauso.

Genauso wird hauptsächlich für Kinder in der Dritten Welt gesammelt - aber auch hier bei uns gibt es genug Armut( teilweise direkt vor der eigenen Haustür)

Das soll jetzt nicht heißen das wir nicht über unseren Tellerrand schauen sollen - aber halt auch mal auf den Teller!

Ist nicht böse gemeint-eben nur meine Meinung

LG Anja




Da teilen wir die gleiche Einstellung.

Und wenn ich gestern hier etwas pieksig war in Bezug Tiere-Kinder, dann tut es mir wirklich leid. Ich weiß doch das es nunmal ein Wellensittich- (Tier-)forum ist. Ich hab nur gestern mal wieder auf dem Weg in die Stadt genau eine solche Situation gehabt.....
Es ging übrigens um "Kampfhunde", anleinen und so weiter, und die Gefahr dieser Tiere für Menschen insbesondere Kinder. Ich war zufälliger Zuhörer. Naja und da hat der Hundehalter das Wohl seines Tieres sehr deutlich über das des Kindes gestellt....
Und wenn ich dann wieder an die letzten Nachrichtenbilder von dem kleinen Jungen denke.... zerbissener Kopf, fürs ganze Leben entstellt,.... ist noch keine 4 Wochen wieder her....

Jedes Lebenwesen ist es wert, sich darum zu sorgen und sich dafür einzusetzen, egal ob Mensch oder Tier.


Federlos Offline




Beiträge: 794
Wellensittiche    Nicht angegeben

15.01.2011 17:22
#17 RE: Schaurig... Zitat · Antworten

Der kleine Junge ist wirklich schlimm dran.
Möchte nicht die Dunkelziffer von solchen Angriffen wissen.

Aber Hunde sind in unserer Gesellschaft glaube ich sowieso lieber gesehen wie Kinder.
Wenn ein Haushalt 3 oder mehr Hunde hat - ist ja Artgerecht-hab aber mal 3 kleine Kinder an der Hand da wirste aber schon komisch angeschaut.Echt TRAURIG!

Wenn man manchmal die Diskusionen über Hundefutter hört, nur das Beste für den Hund und ja kein Billigfutter.Da darfste dich nicht Outen das du Futter beim Aldi holst.
Wer kauft für sich und seine Kinder schon nur das Beste und teuerste?A

Nicht falsch verstehen- habe selber Hunde und 4 Kinder
Aber meine Kinder sind und bleiben die Nummer 1 !!!!

LG Anja

--------------------------------------------------
Lieben Gruß von
Anja
Toni,Julchen,Flocke,Sunny,Jasper und Mogli
schaut doch auch mal auf meiner HP vorbei ;))


cappuchino Offline




Beiträge: 1.514
Wellensittiche    Nicht angegeben

15.01.2011 17:41
#18 RE: Schaurig... Zitat · Antworten

ich habe 3 kinder. hier wo ich wohne ist das fast normal 3 kinder zu haben, zum glück, aber wenn wir zu meiner mutter fahren schauen die leute einen wirklich komisch an. bei uns sind und sollten die kinder immer nummer 1 sein.

bei manchen kann man es verstehen, wenn das tier die nummer 1 ist, zb. wenn jemand keine kinder bekommen kann oder alle schon aus dem Haus sind.

ausserdem haben wir hier im forum doch unsere kinder, enkelkinder und die Haustiere alle zu gleichen Teilen lieb(oder?).

für eltern sollten die kids natürlich trotzdem vor dem tier stehen.es gibt nähmlich fälle wo die tiere mehr geliebt werden als die eigenen kinder, das ist dann sehr sehr schlimm und regt zum nachdenken an.

gruß cappu


EULE Offline




Beiträge: 2.626
Wellensittiche    Nicht angegeben

15.01.2011 22:50
#19 RE: Schaurig... Zitat · Antworten

Für mich stellt sich das Problem so dar:

Die meisten Menschen geben sich selbst das grösste - und manchmal auch einzige - Recht auf Entfaltung der eigenen Persönlichkeit.

Dazu gehört, dass man seinen Hund frei laufen lässt, weil er ja Bewegung braucht und einen "Freien Kopf" haben muss, auch wenn andere stocksteif stehen bleiben müssen, weil Wuffi ab und zu mal knurrt, wenn jemand ihm zu nahe kommt. Dazu gehört, dass man nachmittags im Garten seine Zeitung lesen will, ohne dass die Racker von nebenan mit dem Fussballspiel stören und die olle Fahrradklingel schon zum fünfzehnten mal bedienen. Dazu gehört, dass die Enkel heute am freien Sonntag lärmend durch die Vorgärten preschen und wild auf die Pflanzen hauen, weil man heute Besuch von den lieben Kinderlein hat und man ja so kinderlieb ist, auch wenn man am Tag vorher nachmittags in Ruhe seine Zeitung lesen wollte. Dazu gehört, dass man eine Firma beauftragt, den Garagenvorplatz in der Mittagszeit mit dem Presslufthammer aufzureissen, wenn die kleinen Kinder des Nachbarn schlafen. Dazu gehört, dass man seine Nachbarschaft zusammenscheisst, wenn sie sich mal wieder erlauben, 10 Minuten nach eins noch den Rasen zu Ende zu mähen, weil nachmittags Regen angesagt wurde. Dazu gehört, dass man bis spät in die Nacht seinen Geburtstag lautstark feiern möchte, ohne die Nachbarn zu informieren. Dazu gehört, dass man die Polizei ruft, wenn eine Woche später ein anderer Nachbar eine halbe Stunde nach 10 Uhr seine Gäste verabschiedet und das laute Schlagen der Autotüren beim Schlafen stört. Dazu gehört, dass man sich über die kinderlosen Paare echauffiert, weil die ja nicht zur Rentenproblematik beisteuern. Dazu gehört, dass man in Ruhe im Restaurant essen möchte, ohne dass am Nachbartisch ein Baby weint, weil es Bauchweh hat. Dazu gehört, dass man an den Kassen im Supermarkt drängelt, weil man es eilig hat und es egal ist, wenn man dem Vordermann zum dritten Mal mit dem Einkaufswagen in die Hacken gefahren ist oder bei der Eingabe der Pin auf die Finger starrt. Dazu gehört, dass man vor der Ausfahrt noch schnell das Auto vor einem überholen und ausbremsen muss, weil man so schneller zur Arbeit kommt, denn die Autos vor einem fahren ja alle ohne Insassen und werden ferngesteuert. Dazu gehört, dass man andere Passanten grundlos anknurrt, nur weil man einen schlechten Tag hat und der andere auch einen schlechten Tag haben soll. Dazu gehört, dass die Katze vom Nachbarn grundsätzlich in die Rosen scheis... ohne sich zu entschuldigen und man Hunde sowieso lieber mag. Dazu gehört, dass man den Hundekot liegen lässt, denn man zahlt ja schliesslich Hundesteuer. Dazu gehört, dass man den Nachbarn anflaumt, weil die Kinder wieder in Hundekot reingetreten ist, der nicht dem eigenen Hund gehört. Dazu gehört, dass man sich über einen Passanten lustig macht, weil er ein Nervenleiden hat und immer wieder mit der Augenbraue zuckt. Dazu gehört, dass man Männer in kurzen Hosen und Socken in Sandalen nicht toleriert, weil dies nicht mehr der Mode entspricht. Dazu gehört, dass man ein grösseres Auto, als der Nachbar hat, fahren muss. Dazu gehört, dass einem die Frisur der Arbeitskollegin nicht gefällt und man dies lautstark in der Raucherpause zum Besten gibt.

Uff ...ich glaube ihr könnt das noch beliebig erweitern und ihr habt wahrscheinlich nicht zu Ende gelesen. Macht nix, Ihr habt ja schliesslich auch ein Recht auf Entfaltung der eigenen Persönlichkeit.....

*** Liebe Grüße von den Volieren-Wellis ***


EULE Offline




Beiträge: 2.626
Wellensittiche    Nicht angegeben

16.01.2011 09:46
#20 RE: Schaurig... Zitat · Antworten

P.S. Achtung IRONIE

Denkt immer dran: Ihr seid auch wer und ihr habt die gleichen Rechte, wie die Anderen.

*** Liebe Grüße von den Volieren-Wellis ***


Seiten 1 | 2
 Sprung  

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: eRecht24.de - Rechtsberatung von Anwalt Sören Siebert

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz