Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
DAS FORUM VOM WELLIFLUESTERER Gerhard Podszuweit !!! Die Hompage dazu: http://www.wellifluesterer.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 565 mal aufgerufen

An Aus

Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Alles rund um Wellensittiche
Seiten 1 | 2
danny Offline



Beiträge: 42
Wellensittiche    Nicht angegeben

11.08.2007 23:12
Freiflug Eingewöhnung Zitat · Antworten

Hi,
unsere Piepmätze haben eine sehr großen Käfig in dem sie sogar fliegen, beim Freiflug sind mir beide Vögel trotz heruntergelassener Rollos (weisse) schon gegen die Scheiben geflogen, sie sitzen dann meistens oben auf den Schränken rum, lassen sich anschließend nur sehr schwer trotz lockender Futterangebote auf der Hand bis zum Käfig transportieren und sind anschließend mit so einem "Zitterschwanz" im Käfig auf der Stange, irgendwie fühlen sie sich im Käfig wohler..... ??? Sie möchten nämlich auch nicht so gerne raus. Ich habe echt immer ANGST wenn sie draußen sind,dass ihnen was passiert, unsere Wohnküche ist nämlich ziemlich groß. Was habt ihr für Erfahrungen? Die T-Stange hilft mir übrigens auch nicht, denn sie wollen meistens gar nicht mehr kommen, sondern verziehen sich auf den Schränken... oder fliegen hektisch aufgeregt herum und da habe ich halt wahnsinnige Angst das Sie obwohl die Raffrollos runter sind wieder gegen die Scheiben düsen! Alleine lassen auf den Schränken will ich sie auch nicht, bevor sie nicht im Käfig sind, würde ich nicht den Raum verlassen.
Danke für Erfahrungsberichte und Grüße
Danny


Bienchen Offline




Beiträge: 630
Wellensittiche    Nicht angegeben

11.08.2007 23:46
#2 RE: Freiflug Eingewöhnung Zitat · Antworten

Hallöschen Danny,

ich habe meinen Wellis am Anfang etwas auf den Käfig gelegt ,
zB.Hirse,Apfel,Möhre,Golliwoog und (oder) Spielzeug.
Die Neugier hat dann gesiegt und sie kletterten dann
einer nach dem Anderen am Käfig hinauf,oben drauf.
So sitzen und spielen sie auch jetzt immer noch am liebsten auf dem Käfig !!
Über dem Käfig (von der Decke hängend)haben sie eine Hängebrücke,Kokusnuss und
Kletterturm.Sie fliegen dort,nach ihren Flugrunden, immer gerne drauf !!
Meine Wellis schimpfen morgens schon,wenn ich ihnen nicht schnell genug den Käfig auf mach !!
Holst du deine Wellis raus oder kommen sie alleine ??
Hast du sie schon länger ?
Sonst lass ihnen einfach noch etwas Zeit,manche Welli müssen erst mit der Umgebung vertraut sein.
Bei einem grossen Zimmer dauerts halt etwas länger.
Viel Erfolg !! Hab Geduld !!

Gruss Bienchen und die Federbällchen Maxi,Nicki und Freddy



Sabrina Offline




Beiträge: 970
Wellensittiche    Nicht angegeben

12.08.2007 00:09
#3 RE: Freiflug Eingewöhnung Zitat · Antworten

Hallo Danny,

bei mir wars so dass Krümmel ganz automatisch auf den Käfig ist, da ich bereits zwei mäuse hatte und auch erstmal die Türe noch zu hatte. Der Kleine ist weil er keine Orientierung hat auch mal, zum glück nichts passiert, gegen die Scheibe. wir haben dann die Rollos halb runter gemacht und es ging dann wunderbar. ein flugkünstler. auch bei unserem zweiten, weil dieser sich erschreckt hatte, ist gegen die Scheibe, so dass ich überall helle Gardinen dran gemacht habe, dass sie nicht dagegen donnern und eine grenze erkennen. bis dato sind sie nicht mehr gegen die Scheibe, da sie mittlerweile die Umgebung kennen. Laß sie weiterhin raus. ich hatte anfangs auch angst, da sie rasend schnell sind. mach doch ein Spielplatz auf den Käfig, damit sie einen anflugsplatz haben. und hirse drauf. oder das auf was sie abfahren. sie werden kanns automatisch dahin fliegen. ganz am Anfang habe ich den Käfig zu gelassen damit meine kleine nicht ständig rein geht, da ja meine anderen zwei scheuen noch drinnen waren und sie natürlich dahin wollte. das brauchte ich nach ein paar tagen nicht mehr. und als Murphy kam schon 10 mal nicht mehr. mittlerweile kommt Peppels die scheue eher raus als das sie drinnen bleiben will.
Liebe Grüße Sabrina

Liebe Grüße
Sabrina und die sieben Raudis Speedy, Krümmel, Murphy, Issy, Sammy, Bella & Cleo
Peppels, Pacco & Charly im Regenbogenland *Wir vermissen euch*


danny Offline



Beiträge: 42
Wellensittiche    Nicht angegeben

12.08.2007 18:09
#4 RE: Freiflug Eingewöhnung Zitat · Antworten

Hallo Bienchen,

bislang kommen sie gar nicht alleine aus dem Käfig, sobald ich sie auf der Hand außerhalb des Türchens habe (auch wenn Hirse auf der Hand ist !) fliegen sie sofort wieder rein....

Gruß
Danny


danny Offline



Beiträge: 42
Wellensittiche    Nicht angegeben

12.08.2007 18:12
#5 RE: Freiflug Eingewöhnung Zitat · Antworten

Hallo Sabrina,
hast Du helle blickdichte Gardinen oder auch etwas dünneres vom Stoff her? Bei uns sind nämlich weiße Rollos nicht blickdichte sondern eher dünne Rollos. Oder soll ich die Aussenrolläden runterlassen?
Gruß
Danny


Dirk Offline




Beiträge: 1.295
Wellensittiche    Nicht angegeben

12.08.2007 18:45
#6 RE: Freiflug Eingewöhnung Zitat · Antworten

Hallo Danny!
Hast Du Deinen kleinen genug Lande/Spielplätze angeboten?Ich würde das Futter wenns möglich ist dann draussen auf den Käfig anbieten,so müssen sie raus zum fressen und auf den Spielplätzen auch Leckerlis anbieten.Ich habe zwar auch ein riesen Käfig,aber meine warten schon Morgens vor der Tür damit ich entlich aufmache,und Abends geht es ohne probleme wieder rein.Wir lassen die Racker auch fliegen wenn wir nicht da sind.Ich drücke dir die Daumen das es bald genauso gut geht wie bei uns.
PS:Wenn ich meine T-Stange hole bricht bei meinen auch immer Panik aus die mögen sie nicht??!!..

Die Lichtenrader-Überflieger!Püppi-Max-Ginny-Bubi
In Ewiger Erinnerung!
27.10.06 -Cändy-10.07.09
20.05.07 -Chang-02.09.10
Oktober 10 -Egon -19.01.11
Juni 07 -Bobpi-27.03.11


Coco Offline




Beiträge: 258
Wellensittiche    Nicht angegeben

12.08.2007 21:47
#7 RE: Freiflug Eingewöhnung Zitat · Antworten

Hallo Danny,
wir haben Holz-Rollos von Ikea vor den Fenstern, die haben sich bewährt...die Vögel sind bislang noch nie dagegen geflogen. Und die Lamellen kann man waagrecht drehen, dann kommt trotz der Rollos der Sonnenschein rein.
Mein erster Welli ist zunächst auch auf allem gelandet, was weit oben war. Das hat sich aber gelegt, als ich ihm einen Landeplatz "gebaut" habe. Wir haben ein kleines Regalbrett relativ weit oben an einer Wand mit zwei Konsolen befestigt und oben drauf einen gekaufen Welli-Spielplatz aus Naturholz gestellt. Seither ist er der Lieblings-Landeplatz, die beiden LIEBEN ihn, schaukeln und rupfen an der Rinde. Sie können dort auch gut landen, weil der Spielplatz oben eine breite Stange hat.
An deiner Stelle würde ich doch noch mal probieren, deine Wellis an die T-Stange zu gewöhnen. Bei uns ist sie eine Art Wundermittel. Die Wellis kennen sie und hüpfen sofort drauf, wenn man sich ihnen mit der Stange nähert. So lassen sie sich prima von luftigen Plätzen runterholen. Außerdem kann man sie auch gut mit der Stange in den Käfig setzen, wenn man mal schnell aus dem Haus will. Sieht deine T-Stange vielleicht irgendwie seltsam aus? Ich habe zwei ganz normale Holz-Käfigstangen zusammengenagelt, die haben die Wellis gleich akzeptiert.
Viel Glück!
Coco


danny Offline



Beiträge: 42
Wellensittiche    Nicht angegeben

12.08.2007 22:09
#8 RE: Freiflug Eingewöhnung Zitat · Antworten

Hallo Coco,

die Stange ist von Herrn Podszuweit und wirklich nichts komisches dran... Die Vögel sind ja auch noch ziemlich jung, Toni ist wohl ca. 2 Monate und ein paar Wochen alt, bei Pito sind es vielleicht auch noch einige Wochen mehr, vielleicht sollten wir wie ihr alle vorschlagt so einen Spielplatz anbieten. Landen können sie nämlich am besten auf dem gesamten Abschlussregal über den Schränken wohl derzeit am besten. Nur da hocken sie dann auch..... und hocken und hocken dann kommen wieder wildeste Flüge gegen die Scheibe ( AUTSCH) und ich biete ihnen alles an, dass sie dann nur ja schnell wieder in den Käfig kommen. Aber sie sind dann fix und alle und rennen auf dem besagten Regal rum und selbst wenn ich sie dann wieder auf die Hand bekomme und mit ihnen noch eine Akrobatiknummer nach unten auf den Boden meinerseits schaffe (ich muss mich nämlich auf die Arbeitsplatte der Küche stellen, dann von da auf `nen Stuhl und dann da wieder runter kann ich zwei Schritte tun und schon ist der nächste Panikflug angesagt. Und wie gesagt es ist eine riesige Wohnküche u. ehe ich sie dann endlich wieder im Käfig habe, vergeht ich eine Menge Zeit. Die habe ich aber auch nicht immer. Alleine in der Küche kann ich sie auch nicht lassen, da ich schon einen Rundbogendurchbruch mit einem kleinen dünnen Voile Vorhang zugehangen hab,denn von da aus geht`s weiter ins Wohnzimmer, in den Kaminraum.... ist dann ein bisschen zu groß für die Vogis. Die finden dann nie mehr alleine zurück. Gibt es denn auch glückliche Käfigvögel............????
Liebe GRÜSSE
AN ALLE
danny
P.S. Ich habe nicht nur die beiden Wellis, sondern auch noch zwei Jungens von 5 und 7..... also hier dreht sich nicht alles um die Piepmätze, wir lieben sie wirklich sehr und kümmern uns auch ne Menge, aber den ganzen Tag Freiflug geht hier wirklich nicht, hier und da ne Stunde oder so wäre ja prima


Coco Offline




Beiträge: 258
Wellensittiche    Nicht angegeben

13.08.2007 00:30
#9 RE: Freiflug Eingewöhnung Zitat · Antworten

Hallo Danny,
lasst euch nicht entmutigen...in meinen knapp fünf Wochen Welli-Erfahrung habe ich zumindest schon bemerkt, dass sich viele Probleme, um die man sich am Anfang Riesensorgen macht, nach einiger Zeit von selbst lösen. Die Vögel brauchen eben doch eine Weile, bis sie sich so richtig eingelebt haben.
Vielleicht solltest du sie am Anfang nur dann fliegen lassen, wenn du wirklich Zeit und Ruhe hast. Ich lasse meine beiden jeden Tag, aber eben nur unter Aufsicht raus (sie leben bei uns im Wohnzimmer, und da war wir das ja auch bewohnen liegt da viel zu viel herum, als dass sie dort unbeobachtet unterwegs sein könnten). Sie dürfen morgens schnell ein halbes Stündchen fliegen, während wir frühstücken, und dann lange am Abend, wenn wir wieder von der Arbeit zuhause sind. Tagsüber toben sie dann in ihrem sehr großen Käfig. Das klappt prima und die Vögel wirken glücklich. Am wichtigsten scheint mir daher, dass du sie irgendwie stressfrei in den Käfig bugsiert kriegst. Seltsam, dass sie die T-Stange nicht mögen, dabei ist die sooo praktisch, wenn man mehrere Vögel einsammeln will. Vielleicht hat ja einer der Welli-Routiniers oder Gerd selbst einen Tipp?
Das wird schon, keine Sorge,
Coco


Coco Offline




Beiträge: 258
Wellensittiche    Nicht angegeben

13.08.2007 09:00
#10 RE: Freiflug Eingewöhnung Zitat · Antworten

Ein Nachtrag: Ich hatte früher mal zwei nicht ganz so zahme Rosenköpfchen. Wenn ich da aus dem Haus wollte, habe ich denen einfach den Käfig zu ihrem Landeplatz hochgehoben und ihnen quasi vor die Nase gehalten, notfalls mit einer Rispe Kolbenhirse drin. Sicher nicht die pädagogisch wertvollste Art, aber gewirkt hat es (vielleicht eine Übergangslösung). Habe auf diese Art sogar mal einen entflogenen Vogel aus dem Nachbargarten zurück in den Käfig gelockt.
Nachtrag 2: Mein erster Welli wollte anfangs auch nicht so rasend gerne aus dem Käfig. Das hat ganz schnell gelegt, sobald er sich richtig eingelebt hatte.
Schöne Grüße
Coco


Aboyo Offline




Beiträge: 248
Wellensittiche    Nicht angegeben

13.08.2007 10:03
#11 RE: Freiflug Eingewöhnung Zitat · Antworten

Hallo Danny,

daß die Piepser erstmal wo gegenfliegen ist ganz normal. Sie müssen die Raumbegrenzungen erstmal erfahren, um damit umgehen zu können. Wir haben gar nichts vor den Fenstern und unsere vier wissen ganz genau, wo das Zimmer aufhört. Sicher sind sie einige male dagegen geflogen, aber solang das nicht allzu heftig ist, gehts schon in Ordnung. Nur dadurch können sie lernen. Unsere kleine Trulla, die wir von Gerd haben, ist anfangs überall gegengeflogen. Inzwischen ist sie so ein toller Flugakrobat geworden. Alles kein Problem.

Das mit dem Freiflug allgemein ist so eine Sache. Grundsätzlich sollten die Vögel entscheiden, wann sie rauskommen und auch wann sie reingehen. Wenn die Vögel ohnehin noch sehr ängstlich und unsicher sind, ist es in der Anfangszeig nicht förderlich, wenn man sie gegen ihren Willen wieder in den Käfig bugsiert.

Ich würde Dir empfehlen, den Vögeln viel Zeit zu lassen. Laß die Käfigtüren lange auf. Hilfreich ist, an den Ausgängen kleine Rampen zu bauen. Die Käfigtüren waagerecht befestigen z. B. Das ganze erst nach innen und dann nach außen. So können sie sich schon mal ins Freie wagen, haben aber gleich die Rückzugsmöglichkeit in den Käfig. Das ging bei uns zwei, drei Tage so. Sie saßen im Grunde schon draussen, haben sich aber nicht getraut, loszuflattern. Ein wenig Leckerli auf der Flugrampe ist natürlich auch immer gut.
Was auch funktioniert, sind Sitzstangen, die außen am Käfig befestigt sind. Bild anbei. Da können sie auch prima drauf rumhüpfen

Etwas problematisch finde ich, daß ihr die Vögel in der Küche habt. Habt Ihr nicht noch ein anderes Zimmer, wo die Piepser stehen könnten?

lieben Gruß von Jana

http://wellisonline.wordpress.com

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 CIMG0851.JPG 

Dirk Offline




Beiträge: 1.295
Wellensittiche    Nicht angegeben

13.08.2007 10:58
#12 RE: Freiflug Eingewöhnung Zitat · Antworten

Hallo Danny!
Zeige uns doch einfach mal ein paar Fotos wie u.wo Deine kleinen so Leben.Vielleicht können wir Dir dann besser helfen!?!

Die Lichtenrader-Überflieger!Püppi-Max-Ginny-Bubi
In Ewiger Erinnerung!
27.10.06 -Cändy-10.07.09
20.05.07 -Chang-02.09.10
Oktober 10 -Egon -19.01.11
Juni 07 -Bobpi-27.03.11


danny Offline



Beiträge: 42
Wellensittiche    Nicht angegeben

13.08.2007 13:30
#13 RE: Freiflug Eingewöhnung Zitat · Antworten

Hallo Jana,
du brauchst keine Bedenken wegen der "Küche" zu haben, die ist 6,50 x 3,60 und die Vögel sind nicht in der Nähe der "Küche" sondern im Eßbereich untergebracht. Sie haben einen wirklich riesigen Käfig für zwei Bewohner (1,00m x 90cm x 60cm).
Ich danke allen für Eure Mithilfe, wir werden wohl mal über dem Käfig eine Art Spielplatz, Landestange u. Hängebrücke installieren. Und dann sehen wir weiter.
Nochmals DANKE an alle.
Liebe Grüße
Danny


Sabrina Offline




Beiträge: 970
Wellensittiche    Nicht angegeben

13.08.2007 22:27
#14 RE: Freiflug Eingewöhnung Zitat · Antworten
Hallo Danny,

bezüglich Gardinen habe ich blickdichte helle. so dass noch genügend licht da ist zum sehen, ich muss diese komplett zuziehen, wenn peppels meine scheue raus geht und fliegt, da sie sehr nervös und noch sehr unorientiert ist. bei meinen anderen muss ich nur aufpassen, wenn sie sehr sehr wild sind. ziehe sie dann immer gleich zu. aber nur ganz selten. meine zwei zahmen sind wahre flugkünstler. ganz am Anfang als ich noch keine Gerdingen an allen Stellen hatte, haben wir die Außenrolles auf halbmast getan, so konnte sie auch eine Grenze erkennen. wichtig ist, dass sie einen Anflugsplatz haben, ohne auf möbel gehen zu müssen. wir haben in unmittelbarer nähe ein Regal. bis dato sind sie nicht einmal darauf gewesen. haben ja den Wellibaum, den Spielplatz, so haben sie auch was zum knabbern. und deine möbel werden verschont. ich habe einmal den damaligen Käfig gesäubert und mit in meine offene Küche genommen und Krümmel hat den Käfig nicht gefunden und ist immer über den Platz geflogen. ich habe ihn dann hingebracht. der wäre sonst bis zur Erschöpfung dort geflogen. bezüglich Küche also im allgemeinen ist so ein sache. Solltest du kochen, können deine Pfannen vorallem die Teflonpfannen giftige Gase abgeben, egal ob sie weiter entfernt sind. die verteilen sich im Raum. für menschen ungefährlich aber eben nicht für deine Tiere. kann mir leider kein bild machen bezüglich der Küche. ich habe auch eine offene Küche mit Wohnbereich, jedoch lüfte ich in der kompletten Zeit des kochens. und sie dürfen auch nicht raus, wegen der Gefahr der herdplatten. Wellis sind unberechenbar.

liebe Grüße
Sabrina

Liebe Grüße
Sabrina und die sieben Raudis Speedy, Krümmel, Murphy, Issy, Sammy, Bella & Cleo
Peppels, Pacco & Charly im Regenbogenland *Wir vermissen euch*


danny Offline



Beiträge: 42
Wellensittiche    Nicht angegeben

13.08.2007 22:38
#15 RE: Freiflug Eingewöhnung Zitat · Antworten

Abend Sabrina,

unsere Wellis waren heute mal wieder aus dem Käfig und haben auf einem Schrank gehockt, ich habe an die T-Stange Hirse & Petersilie geklebt aber es war nix zu machen. Auf die Hand kommen sie dann eher, aber wenn ich dann vom Stuhl runter muss fliegen sie wieder hoch... kicher, wir haben dass dann ca. 30 Minuten so betrieben, dann war`s mir zu anstrengend. Also habe ich sie im sogenannten Fanggriff dann zurück zum Käfig, war auch prima o.k. für sie kommen halt vom Welliflüsterer und kennen keine Angst. Sie sind auf dem Schrank immer rumgeflitzt aber diesmal nur in Minirunden vom Schrank weg und wieder drauf. Uff endlich mal nicht gegen die Scheiben. Bezüglich des Kochens ich habe eine Superstarke Ablufthaube die auf höchster Stufe beim Kochen läuft. Ausserdem hocken sie neben einem Fenster, dass ich öffnen kann. Bei der Wohnküchengröße muss ich ehrlich sagen, was machen denn Leute in kleinen 1 Raum Appartements, überleben die Vögel dort nicht ??? Zwischen Herd und Käfig liegen ca. 4,50 m !!! Da haben manche Leute ihr Wohnzimmer näher, oder was meinst Du?
Liebe Grüße D
Danny


Sabrina Offline




Beiträge: 970
Wellensittiche    Nicht angegeben

13.08.2007 22:52
#16 RE: Freiflug Eingewöhnung Zitat · Antworten

Hallo Danny,

ich weiß es leider nicht. ich habe immer meine Wellis, auch in der alten wohnung getrennt von der Küche gehalten. ich habe sehr viel in anderen Foren in der letzten Zeit gelesen, dass die Küche nicht gut ist. klar gibt es halter die ihre tiere in der Küche haben. wie lange sie leben erfährt man leider nicht. ich bin nur sehr vorsichtig. bezüglich fenster auch vorsichtig sein, wegen dem Zug. klar man kann nicht alles vermeiden. aber wenn es geht warum nicht. Schau doch mal in den anderen Foren nach. vielleicht erfährst du mehr darüber. ich kann nur das sagen, was ich eben gelesen habe und die halter die ihre Tiere, auch Nymphensittiche usw. eben in der Küche hatten, wurde sehr viel drauf eingeredet sie eben dort nicht zu halten und einen neuen Platz zu suchen.

bezüglich deiner Trainingsstunden hört sich gut an. meine Krümmel hat nicht ganz so lange gebraucht ohne etwas auf die Hand zu kommen. war super begeistert. aber ich hatte auch 3 Wochen urlaub und von morgens bis abends zeit, welche ich mir auch genommen habe. Murphy kam erst 4 Tage vor Urlaubsende. da hat es fast 3 Wochen gedauert bis er wie jetzt ist und auch mal so kommt. Bekomme schon Küsschen von ihm. aber ich muss zu ihm. das ist ja klar. mir geht es im moment so dass ich meine Mäuse vom Ventilator holen muss, hoch runter hoch runter. ich mache dann immer mal ne kurze pause und dann gehts von vorne los. da ich zum glück noch die Ausdauer habe gehen sie manchmal schon wenn ich nur auf den Hocker gehe. Wie lange hast deine Mäuse schon?

Liebe Grüße Sabrina

Liebe Grüße
Sabrina und die sieben Raudis Speedy, Krümmel, Murphy, Issy, Sammy, Bella & Cleo
Peppels, Pacco & Charly im Regenbogenland *Wir vermissen euch*


danny Offline



Beiträge: 42
Wellensittiche    Nicht angegeben

13.08.2007 23:00
#17 RE: Freiflug Eingewöhnung Zitat · Antworten

Hi Sabrina,
wir haben die beiden am 25. Juli also vor noch nicht mal 1 Monat bekommen. Wir haben bei der Käfiggröße auch keine andere Stellmöglichkeit, als hinten in der Wohnküche neben einem riesigen "oma-schrank" (so ein altes Teil für Geschirr, anrichte m. aufsatz) direkt daneben haben wir eine riesige Platte installiert, auf der, der Käfig festverschraubt ist. Hattest Du die Maße der Wohnküche gelesen (es sind 6,50m Länge u. 3,60 oder sogar 3,80 Breite...) Ist wirklich nicht so dass sie irgendwas vom Kochen groß mitbekommen, in so mancher Wohnung ist das Wohnzimmer näher an der Küche glaub ich.
Also bis bald alles gute ich muss nun in die Federn ( )
Danny


Sabrina Offline




Beiträge: 970
Wellensittiche    Nicht angegeben

13.08.2007 23:09
#18 RE: Freiflug Eingewöhnung Zitat · Antworten

Huhu Danny,

ja ich denke und glaube dir das. wie gesagt ich hatte es auch nur gelesen in anderen Foren. ich hatte das davor auch nicht gewußt. war damals am Überlegen ob ich sie in die Küche eben tue, da ich auch ne super große Wohnküche hatte und mich da auch am meisten aufgehalten hatte. aber aufgrund des qualmen habe ich es eben nicht getan. in der neuen Wohnung rauche ich nicht. da alles offener ist und meine Möbel nicht versauen will/wollte. ich denke das wird schon passen. Wo gibt es denn sooooo große Küchen?? meine fande ich schon rießig. nein da hast recht es gibt ganz andere Küchen und Wohnräume
also ab in die koje und schlaf gut.

Liebe Grüße
Sabrina

p.S. sehr süß die zwei

Liebe Grüße
Sabrina und die sieben Raudis Speedy, Krümmel, Murphy, Issy, Sammy, Bella & Cleo
Peppels, Pacco & Charly im Regenbogenland *Wir vermissen euch*


Coco Offline




Beiträge: 258
Wellensittiche    Nicht angegeben

14.08.2007 08:54
#19 RE: Freiflug Eingewöhnung Zitat · Antworten

Hallo Danny,
ich glaube, der Hauptgrund, warum vor Wellis in der Küche gewarnt wird, sind Teflondämpfe...offenbar sondern Teflonpfannen und beschichtete Raclettepfännchen etwas ab, das für Wellis schädlich ist. Es gab wohl vereinzelte "unerklärliche" Todesfälle nach dem Silvesterraclette. Es könnte allerdings sein, dass dies nur für nagelneue Pfannen gilt, aber das lässt sich ja vielleicht durch einen Anruf bei einem vogelkundlichen Tierarzt klären. Ansonsten geht's wohl eher darum, dass eine Küche viele mögliche Gefahrenquellen hat (heiße Herdplatten, Spülwasser), aber die lassen sich ja mit ein bisschen Umsicht vermeiden.
Viel Spaß mit deinen süßen Wellis,
Coco


Khisanee Offline



Beiträge: 1.169
Wellensittiche    Nicht angegeben

14.08.2007 15:42
#20 RE: Freiflug Eingewöhnung Zitat · Antworten

Zum Thema Küche und Raclette:
http://www.birds-online.de/allgemein/raclette.htm
Teflonbeschichtete Kochutensilien sondern giftige Gase ab.

Küche ist gefährlich weil:
- heiße Dämpfe verbrennen die Lungen des Wellensittichs
- bei Kochen können gifitge Gase entstehen
- Kühlschrankspalte
- Halogenleisten
- heiße Herdplatten und Töpfe
- Ertrinken in der Spüle
- Verbrühungen
- Lebensmittelkontakte
- auf Kühlschränken stehende Käfige werden immer leicht gerüttelt. Wellensittiche reagieren aus Instinkt auf Erschütterungen und fühlen sich daher nicht wohl auf dem Kühlschrank.
- offene Fenster
- Dunstabzugshauben


Seiten 1 | 2
«« Welli Baden
 Sprung  

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: eRecht24.de - Rechtsberatung von Anwalt Sören Siebert

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz