Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
DAS FORUM VOM WELLIFLUESTERER Gerhard Podszuweit !!! Die Hompage dazu: http://www.wellifluesterer.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 247 mal aufgerufen

An Aus

Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Alles rund um Wellensittiche
ak2510 Offline



Beiträge: 2
Wellensittiche    Nicht angegeben

06.09.2008 20:00
Unsere Wellis wollen nicht mehr so gern auf die Hand Zitat · Antworten

hallo alle zusammen. wir haben am mittwoch zwei süße federbälle vom welliflüsterer als neue mitbewohner bekommen. nachdem wir sie aus ihren transportboxen befreit und sie ein paar proberunden im zimmer gedreht hatten, ließen sie sich ohne probleme auf die hand nehmen. dort blieben sie auch ruhig sitzen. wir konnten sie streicheln und es schien ihnen zu gefallen(zumindest kiwi, unser grüner welli. pidi, der blaue, war noch etwas schüchtern). mittlerweile haben sie sich ein wenig eingelebt, so dass sie sich im zimmer einigermaßen gut zurecht finden. jetzt haben wir gestern so eine spirale als freisitz aufgehängt, die sie sofort für sich entdeckt haben. von dort aus steuern sie alles andere im zimmer an ... das fensterbrett, den schrank, den käfig .... leider mögen sie jetzt nicht mehr so ausgiebig auf unsere hand. mit etwas nachdruck (am besten noch mit etwas hirse ;o) lassen sie sich schon auf die hand nehmen, doch leider bleiben sie nicht mehr über längere zeit dort sitzen, sondern fliegen zur spirale oder auf den käfig. mein freund macht sich nun sorgen, dass sie sich nicht an uns gewöhnen und in zukunft immer weniger auf unsere hand wollen.

wie sollen wir uns nun verhalten? sollen wir darauf bestehen, dass sie zu uns zu kommen, auch wenn sie augenscheinlich keine lust haben oder sollten wir sie vorerst lieber in ruhe lassen und die zeit abwarten, bis sie allein kommen? sie haben keine angst vor der hand, aber sie scheinen auch nicht lange angetan, wenn sie drauf müssen. wie sind eure erfahrungen mit neuen wellis, die so handzahm sind, wie die vom gerd?

würden uns sehr über ein paar tips freuen.
liebe grüße anne + karl


Jojo Offline




Beiträge: 63
Wellensittiche    Nicht angegeben

06.09.2008 20:25
#2 RE: Unsere Wellis wollen nicht mehr so gern auf die Hand Zitat · Antworten

Hallo, unsere Vögel vom Welliflüsterer waren während der Eingewöhnungszeit auch nicht so wild darauf auf die Hand zu kommen. Anfangs auch nur wenns Hirse gab. Gebt ihnen einfach etwa Zeit sich an die neue Umgebung und an euch zu gewöhnen. Zwingen lassen sie sich sowieso nicht. Aber mit Geduld und Zuwendung werden sie auch bald ohne Lockmittel Gefallen daran finden, auf euch rumzuspringen. So war es jedenfalls bei uns. Alle unsere 6 Welli´s kommen jetzt gerne auf die Hand (selbst die beiden Alten, die vorher total scheu waren!) Also nur nicht gleich den Kopf in den Sand stecken und aufgeben.


Carina Offline



Beiträge: 156
Wellensittiche    Nicht angegeben

06.09.2008 21:52
#3 RE: Unsere Wellis wollen nicht mehr so gern auf die Hand Zitat · Antworten

Kann mich nur anschließen, ihr müsst allerdings regelmäßig mit denen "trainieren" Immer wieder auf die Hand nehmen, wenn sie fliegen hinterher und wieder von vorne.
Das mag anfangs etwas mühselig sein, aber je öfter sie kommen, desto mehr Spass macht es und man vergisst total, dass man nun ein zwei oder drei stunden mit denen spielt. Und irgendwann werden sie auch ganz von alleine auf die Hand fliegen, wie sie es bei mir auch schon machen und dann den Arm hochklettern, ins Ohr zwicken oder sich einfach nur gemütlich hinsetzten, strecken und dem großen dicken Etwas, auf dem sitzen etwas vorpiepen, was sie so gemacht haben, während man nicht da war. Manche geben dann auch Küsschen, machen aber nicht alle, kommt so ein bisschne drauf an, wie viel vertrauen sie haben!
Achso, was vielleicht hilft, sie an euch zu gewöhnen, ist mit denen zu sprechen, hört sich komisch an, denn viele denken die verstehen einen nicht. Mag ja vielleicht auch sein. Aber ich habe mir das so angewöhnt und mir kommt es vor, als wenn sie auch verstehen, wenn ich ihren Namen rufe und mit denen rede, sie gewöhnen sich zumindest an die Person und die Stimmlage. Mein Freund hat sich lustigerweise angewöhnt zu einen immer "Na Tweety was geht?" zu sagen und der kleine verdreht dann immer ganz lustig das Köpfchen und piepst. Zuckersüß. Ich denke sie erkennen an der Stimmlage wie die Situation ist, z.B. leise und ruhig, dann ist alles okay oder wenn man lauter wird, wenn man z.B. geh weg da oder so ruft, wissen sie, jetzt heisst es obacht.
Naja, ihr solltet auf jeden Fall nciht gleich die Hoffnung aufgeben, ich habe damit auch schon Wellis zahm bekommen, man braucht nur genug gedult und dass sie zahm sein können, habt ihr ja gesehen.
Ich denke sie werden sich auch erstmal vom Welliflüsterer auf euch umgewöhnen müssen, denn sie kannten bis jetzt nur den. Aber das kommt ganz sicher... Schneller als einem lieb ist

LG

Carina


Khisanee Offline



Beiträge: 1.169
Wellensittiche    Nicht angegeben

07.09.2008 00:39
#4 RE: Unsere Wellis wollen nicht mehr so gern auf die Hand Zitat · Antworten

1. Immer am Ball bleiben und weiter üben.
2. Das "auf die hand nehmen" bitte nicht wörtlich verstehen. Bietet ihnen die Hand an, aber nehmt sie nicht in die Hand und setzt sie so "gezwungener" Maßen darauf. Ich erwähne das, weil es halt schon falsch verstanden wurde.
3. Geduld.
4. Achja immer am Ball bleiben und weiter üben.


ak2510 Offline



Beiträge: 2
Wellensittiche    Nicht angegeben

07.09.2008 11:29
#5 RE: Unsere Wellis wollen nicht mehr so gern auf die Hand Zitat · Antworten

vielen lieben dank für die schnellen antworten.
dank euch sind wir jetzt sehr beruhigt. wir werden auf jeden fall am ball bleiben und den kleinen zeit geben sich an uns und ihr neues zuhause zu gewöhnen. am anfang ist halt immer die angst da, etwas falsch zu machen ... aber auch das wird sich mit sicherheit bald geben.

also nochmal vielen dank für die schnellen antworten. ist echt tolles forum hier. wir werden bestimmt öfters mal vorbeischauen :o)


Lygira Offline




Beiträge: 865
Wellensittiche    Nicht angegeben

07.09.2008 15:16
#6 RE: Unsere Wellis wollen nicht mehr so gern auf die Hand Zitat · Antworten

Phoebe, auch eine Handzahme von Gerd, wollte auch erst gar nicht mehr auf die Hand kommen und ist immer wieder gleich abgehauen und jetzt (wo wir am Ball geblieben sind) ist sie dann da, wenn sie es möchte und kommt erstmal für Hirse, aber wenn sie richtig Lust darauf hat, dann ist die Hirse völlig egal und sie spielt und schnäbelt mit mir, gibt Küßchen und knabbert am Ohrring oder am Ohr usw., aber wie gesagt alles nur dann wann sie es will, ansonsten fliegt sie ganz schnell wieder weg!

Deshalb kann ich mich nur den Anderen anschließen und mit viel Geduld werden sie sich dann auch vom Welliflüsterer auf Euch umgewöhnen, weil sonst hat ja nur er mit Ihnen gespielt und geübt! Das wird schon!

LG von Nicole


Wombel Offline



Beiträge: 1.155
Wellensittiche    Nicht angegeben

08.09.2008 08:46
#7 RE: Unsere Wellis wollen nicht mehr so gern auf die Hand Zitat · Antworten

Immer schön entspannt bleiben. Ich habe ja die vier von Angelique bekommen und die sind auch von Gerd. Gestern hab ich die nicht mehr von der Hand bekommen. Die neue graue Wellidame guckt sich das schon interessiert an und wenn es Hirse gibt, sitzt sie in der ersten Reihe auf der Hand. Da hat sich Sammy (den habe ich seit ca. einem halben Jahr) am Freitag das erste Mal drauf getraut. Murphy von Angelique wollte auch erst nicht zu mir. Und jetzt? Ich sitze nicht wer weiß wie lange am Tag in der Voliere und bequatsche sie zu mir zu kommen. Ricky (ist zusammen mit Sammy gekommen) fliegt mir ab und zu auf die Schulter... Man muss denen wohl wirklich Zeit geben... und Hirse:-).

Mach Dir keinen Kopf, texte sie zu mit ruhiger Stimme. Und hab immer was Leckeres in der Hand. Da können auch die Scheuesten irgendwann nicht mehr widerstehen, wenn sie sehen, dass die anderen es sich in Ruhe schmecken lassen.

LG

Kirsten und die 25 Gartengeier

& unser Röbby, unsere Piri, unser schöner Sunny, unsere Jacky und nun auch Ricky... im Regenbogenland

Das beste Mittel gegen Einsamkeit sind 24 Freunde.


Maxi ist Tot »»
 Sprung  

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: eRecht24.de - Rechtsberatung von Anwalt Sören Siebert

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz