Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
DAS FORUM VOM WELLIFLUESTERER Gerhard Podszuweit !!! Die Hompage dazu: http://www.wellifluesterer.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 489 mal aufgerufen

An Aus

Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Alles rund um Wellensittiche
Seiten 1 | 2
Anne Offline



Beiträge: 189
Wellensittiche    Nicht angegeben

26.09.2008 19:03
Armer Cookie ... Zitat · Antworten

Hallo! Meine Wellis und ich hatten einen ganz blöden Tag. Kaum geht es meinem Sorgenkind Wichtel besser, durfte ich gestern mit ihrem Partner Cookie in die Vogelklinik fahren. Ich habe ihn vorgestern mehrmals würgen sehen und höre schon seit einiger Zeit manchmal ein leichtes Knacken beim Atmen. Irgendwie hatte ich gehofft, es wären "nur" Luftsackmilben, aber die mikrosokopische Untersuchung der Kotprobe ergab "ganz wenige Megas".
Seufz!!!!
Ich habe ein Mittel namens Hrafungol bekommen, übers Trinkwasser zu geben. Cookie soll in einen separaten Käfig, Montag oder Dienstag soll ich mit ihm wiederkommen.
Und nun sitzt mein armer Schatz in seinem Einzelkäfig und hat den ganzen Tag nur ein paar Körnchen Hirse gepickt und überhaupt nichts getrunken. Die anderen drei saßen bei ihm, offenbar um ihn zu trösten - das war ganz süß, Wichtel flog sofort hin, obwohl der Käfig in einer Ecke stand, wo sie noch nie gewesen war, und wich kaum von seiner Seite, und Trulla und Titus kamen nach ein paar Stunden auch.
Vorhin, nachdem die anderen wieder in der Zimmervoliere eingesperrt waren, habe ich Cookie rausgelassen, per Hand gefüttert und das Medikament von einem Petersilienblatt lecken lassen. Er soff wie verrückt. Nachher, wenn's dunkel ist, schaffe ich es hoffentlich, ihn wieder einzufangen und in seinen Einzelkäfig zu setzen. Morgen dann wohl dasselbe Spiel. Und das soll jetzt 14 Tage so gehen!
Hat jemand von euch schon mal von diesem Medikament gehört? Ich finde im Internet darüber praktisch nichts, offenbar gibt es das nur bei DER Berliner Vogelärztin. Bei Megas steht sonst überall immer nur Ampho als Mittel der Wahl. Vielleicht versucht sie es, da der Befall sehr gering ist, erst mal mit etwas Leichterem. Ich werde auf alle Fälle am Montag nochmal fragen, was das eigentlich genau ist, und ob man die anderen nicht vorsichtshalber mitbehandeln sollte.
Schon alles ganz schön frustrierend. Armer Cookie! Eigentlich mein geduldigstes kleines Hähnchen, aber bei der TÄ ist er schier ausgerastet. Spritze ging nur mit Hilfe der Assistentin und die ganzen ca. 10 Minuten, während wir im Behandlungsraum waren, brüllte er wie am Spieß. Im Wartezimmer müssen die Wellis reihenweise in Ohnmacht gefallen sein. Also, ich hoffe, es war keiner von euch davon betroffen!
Seufzer und Grüße von Anne und Cookie ...








Vonni72 Offline



Beiträge: 120
Wellensittiche    Nicht angegeben

26.09.2008 19:30
#2 RE: Armer Cookie ... Zitat · Antworten

Hallo Anne,

mensch das hört sich ja schlimm an. Ich als neue Wellimama von Coco und Hexe habe mit Krankheiten so gar keine Erfahrungen, aber mir graut vor dem Tag, wo es einen von meinen beiden Süßen trifft.

Ich wünsche Dir und Deinen Knäulen toi,toi,toi - möge es bald wieder besser sein .

Liebe Grüße
Vonni


Ulli Offline



Beiträge: 55
Wellensittiche    Nicht angegeben

26.09.2008 20:03
#3 RE: Armer Cookie ... Zitat · Antworten

Ganzdolldaumendrücken für den Süßen! War mit unserm Sorgenhähnchen Bert am Mittwoch bei Frau Dr. Kling, er hat Ampho bekommen. Heute geht es Ihm etwas besser, wir hoffen, dass er es schafft. Das Mittel was Du bekommen hast kenne ich aber auch nicht, bin mir aber Sicher, das ist das Richtige.

Liebe Grüsse

Ulli mit Sunny, Manni, Erni & Bert.
Und Willi, Otti 1+2, Rocky & Bully auf Wolke sieben.


AnjaHB67 Offline




Beiträge: 2.279
Wellensittiche    Nicht angegeben

27.09.2008 21:59
#4 RE: Armer Cookie ... Zitat · Antworten

Hallo Vonni72,

Wellis sind im Grunde sehr robust. Hatte schon einige an der Zahl und mußte noch mit keinem Zum TA.
Ausnahmen bestätigen zwar die Regel, jedoch mach dich bitte nicht jetzt schon verrückt.

Liebe Grüße
Anni

Liebe Grüße
Anja und ihre 9 Geierchen Joshi, Budgie, Micky, Jo-Jo, Coco, Karlchen, Dori, Ela und Pauli. <3
Meinem Auge zwar fern aber für immer in meinem en: Fienchen, Beau, Krümel, Bibo, Grobi, Flocke und natürlich meine verstorbenen Hunde Maffi (*6.12.95 - 13.8.2009) und Molly (*12.11.1997 - 29.08.2013)


woelkchen2066 Offline



Beiträge: 695
Wellensittiche    Nicht angegeben

27.09.2008 22:17
#5 RE: Armer Cookie ... Zitat · Antworten

Wellis sind sehr robust???? Wo kriegst Du die Kerlchen denn her???? Dann lese mal hier im Forum, was Wellis so alles haben bzw. haben können....

Ich war da auch lange Zeit relativ unbelastet, aber ich kann Dir nur eins sagen, Wellis können einem nicht nur den letzten Nerv rauben, nein, sie können auch verdammt hohe Tierarztkosten verursachen. Das Problem ist, dass die Wellis gut schauspielern können und wenn Du merkst, dass einer Deiner Süßen was hat, meist höchste Eile geboten ist, damit ihm noch zu helfen ist.

Ich wäre froh, wenn meine Wellis robust wären.....

LG, Sabine


AnjaHB67 Offline




Beiträge: 2.279
Wellensittiche    Nicht angegeben

28.09.2008 20:02
#6 RE: Armer Cookie ... Zitat · Antworten

Hallo Sabine!

Ich hatte geschrieben "im Grunde". Das heißt nicht, daß sie nicht krank werden können. Das es viele verschiedene Wellikrankheiten gibt ist mir bekannt. Bei anderen Tieren und auch bei uns Menschen gibt es doch auch genug Krankheiten ... sind deshalb denn jetzt ALLE unrobust???
Ich hatte halt nur gute Erfahrungen und keine TAkosten mit meinen. Das Deine Wellis Dir den letzten Nerv rauben und Du so hohe TAkosten hast tut mir leid, aber meine Meinung, daß sie "im Grunde" sehr robust sind, ändert sich deshalb nicht. Ich hatte bisher auch immer nur zwei. Weiß ja nicht wieviele du hast. Im Schwarm ist die Wahrscheinlichkeit das Krankheiten auftreten, wohl auch wesentlich größer als in Paarhaltung. Allein die Voliere immer "richtig" sauber zu halten stelle ich mir nicht einfach vor und die Hygiene ist wohl mit eins der wichtigsten Dinge bei der Wellihaltung. Und hat sich einer aus dem Schwarm erst mal was weggeholt, haben sich evtl. bis zum Tag an dem der Mensch es überhaupt erst registriert, schon wieder zwei weitere angesteckt. Um dir mal eben vorweg schon den Zahn zu ziehen: Ich behaupte nicht, daß Du Deine Voliere nicht richtig sauber hältst (sofern Du überhaupt einen Wellischwarm hast) denn natürlich gibt es noch genug andere Ursachen.

LG zurück, Anni

Liebe Grüße
Anja und ihre 9 Geierchen Joshi, Budgie, Micky, Jo-Jo, Coco, Karlchen, Dori, Ela und Pauli. <3
Meinem Auge zwar fern aber für immer in meinem en: Fienchen, Beau, Krümel, Bibo, Grobi, Flocke und natürlich meine verstorbenen Hunde Maffi (*6.12.95 - 13.8.2009) und Molly (*12.11.1997 - 29.08.2013)


woelkchen2066 Offline



Beiträge: 695
Wellensittiche    Nicht angegeben

28.09.2008 22:20
#7 RE: Armer Cookie ... Zitat · Antworten

Hallo Anni,

keine Angst, ich bin überhaupt nicht empfindlich und hoffe, dass Du Dich durch mein Posting auch nicht angegriffen gefühlt hast. Klar rauben die Geierchen mir manchmal den letzten Nerv, aber hergeben würde ich sie nie!!!! Sie rauben mir auch nie böse den letzten Nerv und wenns es mir mal richtig mies geht, gibts immer noch die Möglichkeit die Voli abzudecken oder den Raum zu wechseln. Glaub mir, auf meine Geier lass ich nichts kommen und die TAKosten werde ich immer abzwacken, wenn es einem von den Viechern schlecht geht.

Wie Du bei den Wellibildern lesen kannst, war heute leider unser Fenster robuster als unser kleiner Neuzugang, so wurden aus 6 ganz schnell mal wieder 5. Ich bin total traurig, dass war so ein liebes Kerlchen.

LG, Sabine


Christine Offline



Beiträge: 668
Wellensittiche    Nicht angegeben

29.09.2008 14:29
#8 RE: Armer Cookie ... Zitat · Antworten

liebe anne,
zu den megas, das einzige absolut wirksame mittel ist ampho, ich würd da nochmal nachhören. dosieren NUR 0,03ml. ansonsten weißt du sicher: kein zucker, kein obst, teefutter (alles im gesundheitsthread). keine möhre.

also ich schließe mich woelckchen an, wellis SIND anfällig, das kann man überall lesen, da sie so überzüchtet sind. früher war 15 jahre kein thema, heute sind es 7-10 jahre lebensalter mit gicht und anderen alterskrankheiten. ich hatte großsittiche, agaporniden, alle immer in meiner voliere, die jetzt bei sabine ist. wenn ich im urlaub war, auch mal nicht soooo sauber wie sonst. ich hatte nie probleme mit solchen krankheiten, wie ich sie siet 1,5 jahren mit meinen kleinen wellis habe. bei mir ist es sauber, keine zugluft. trotzdem: kuschel hatte megas, minni flagelatten, micky einen chronischen infekt, balou hat einen nierenschaden. leberprobleme gibts bei vielen standards oder halbstandards. ich tue alles für meine kleinen, ich bin sicher, der ein oder andere wäre schon im regenbogenland, wenn ich nicht dauernd hinterher gewesen wäre.
nun ja, ich finde also aus eigener und anderer erfahruung, dass wellis sehr anfällig sind, wenn sie einmal was hatten. es gibt sicher ausnahmen. ich denke nicht, dass es im schwarm mehr krankheiten gibt. höchtsens einer bringt sie neu mit.

musste ich mal loswerden. anne, bitte schau ruhig im gesundheitsforum nach...
deine chrissi mit mogli, balou, bella, kuschel, micky und minni maus

chrissi mit den federbällchen simba, wilma, cookie, lilly und fridolin
in unendlicher erinnerung: kiki, fighty, micky, balou, bella, mogli, benni, minni, willy, sally, secunda, mütze, kuschel, pauline, lisa, joshi, sunny, yogi, Bobby und flöckchen


Anne Offline



Beiträge: 189
Wellensittiche    Nicht angegeben

29.09.2008 19:19
#9 RE: Armer Cookie ... Zitat · Antworten

Hallo Chrissi,
ich komme soeben von der Nachuntersuchung - die Megas sind weg! Cookie hat noch eine Antibiotikaspritze bekommen und soll das Pilzmittel (es heißt Itrafungol, ich habe nur die Handschrift auf der Flasche nicht richtig gelesen!) noch zehn Tage lang nehmen.
Puh! Ich bin sehr erleichtert. Hoffentlich kommen die Dinger nicht wieder.
Vielen Dank für alle Tipps!!! Den Gesundheitsthread schaue ich mir auf jeden Fall noch mal genau an - vorbeugend kann man ja schließlich auch was tun.
Liebe Grüße von Anne


woelkchen2066 Offline



Beiträge: 695
Wellensittiche    Nicht angegeben

29.09.2008 21:25
#10 RE: Armer Cookie ... Zitat · Antworten

Hallo Anne,

irgendwie kommt mir das komisch vor, vor 3 Tagen noch leichte Megas und heute nichts mehr. Es ist allgemein bekannt, dass Megas nicht immer in den Abstrichen zu erkennen sind. Ich wäre da vorsichtig, weil bei Megas normalerweise 4 Wochen behandelt wird, damit die dann auch wirklich weg sind. Beobachte auf alle Fälle weiter und wenn Dir was komisch vorkommt, dann fahre vorsichtshalber noch mal zum TA.

Achte auch darauf, wieviel die Vögel fressen! Eine übermäßige Futteraufnahme kann auch auf Megas hindeuten, da die Megas die Drüsen im Drüsenmagen verschleimen und die Wellis dann das Futter nicht mehr verdauen können und dann verhungern. Hab ich das so richtig erklärt, Chrissi????

LG, Sabine


Christine Offline



Beiträge: 668
Wellensittiche    Nicht angegeben

30.09.2008 08:39
#11 RE: Armer Cookie ... Zitat · Antworten
vollkommen korrekt
eine übermäßige nahrungsaufnahme kann auf megas deuten, dann ist man aber schon im stadium des gls.
körner im kot können auch ein indiz sein.
also bei meiner kuschel waren nach 4 tagen behandlung ampho keine körner mehr im kot. also das hat schon ordentlich zugeschlagen, und nach kurzer zeit nehmen die kleinen bei behandlung auch schon zu. ich denke, dann sind megas zumindest im magen in schach. es ist nur so, wenn nur ein paar noch da sind, und die behandlung dann abgebrochen wir - weil es ja offenbar besser geht, dann vermehren sich pilze eventuell wieder rasant, daher muss man so lange behandeln, bis der letzte mega weg ist...
ich wünsche alles gute!! und es stimmt, ein nachweis im kot ist nicht unbedingt aussagekräftig, kuschel hatte körner im kot, megas waren NIE zu sehen...
eure chrissi...

chrissi mit den federbällchen simba, wilma, cookie, lilly und fridolin
in unendlicher erinnerung: kiki, fighty, micky, balou, bella, mogli, benni, minni, willy, sally, secunda, mütze, kuschel, pauline, lisa, joshi, sunny, yogi, Bobby und flöckchen


Anne Offline



Beiträge: 189
Wellensittiche    Nicht angegeben

30.09.2008 10:00
#12 RE: Armer Cookie ... Zitat · Antworten

Hm ... Cookies Kot hat bisher für meine Begriffe immer ganz normal ausgesehen und ich kann auch keine übermäßige Futteraufnahme bei ihm beobachten. Der Grund, weswegen ich zur TÄ gegangen war, war dass ich ihn in den Tagen zuvor mehrmals stark hatte würgen sehen, und da war auch zeitweise ein ganz leichtes Knacken beim Atmen zu hören. Ich hatte eher auf Luftsackmilben oder Kropfprobleme getippt, aber da wurde definitiv nichts gefunden.
Heute morgen habe ich ihm sein Medikament in den Schnabel gegeben und ihn dann wieder zu den anderen gesetzt. Die Einzelhaft bereitet ihm so viel Stress, dass er in den vier Tagen schon von 37,8 auf 34,5 Gramm abgenommen hat. Jetzt hoffe ich, dass er sich rasch erholt. Das mit der Fangerei muss ich irgendwie hinkriegen. Ich habe festgestellt, dass ich ihn mit Hilfe eines Transparentvorhangs ganz gut überlisten kann. Leider kreischt er wie am Spieß, sobald man ihn in die Hand nimmt, und die anderen denken jedes Mal, sie werden gleich alle geschlachtet.
Der Feststellung, dass Wellis richtig ins Geld gehen, kann ich mich jetzt definitiv anschließen. Für Cookie und Wichtel komme ich seit August auf rund 150 Euro Tierarztkosten. Also, mein Pferd ist da auch nicht viel teurer ...


woelkchen2066 Offline



Beiträge: 695
Wellensittiche    Nicht angegeben

30.09.2008 11:56
#13 RE: Armer Cookie ... Zitat · Antworten

Liebe Anne,

ich will Dich nicht total schocken, aber......

Juni 2008 bis Januar 2009 - nur Thommy - knapp über 800,-- € Tierarztkosten!!!!!!

LG, Sabine


Christine Offline



Beiträge: 668
Wellensittiche    Nicht angegeben

30.09.2008 14:06
#14 RE: Armer Cookie ... Zitat · Antworten
megas verursachen neben körnern im kot auch würgen, die können ganz gut vom magen bis zum kropf sitzen, dann bilden sie schleim im kropf!
einzelhaft kann ich nur dringend abraten!
bei mir hat es immer gut getan, wenn ich alle in der voliere gelassen ha, die gesunden haben sich durch ihr gutes immunsystem auch nie angesteckt. wenn der kleine so viel gewicht verloren hat, alarm !! dann verdaut er sicher nicht richtig. ich rate dringend zu ampho!! und teefutter, und eigelb hart gekocht, und hirse ist auch kein problem. das thymianteefutter hat bei mir voll angeschlagen thymian ist auch gegen pilze.
bitte nicht spassen bei so einem gewichtsverlust!
fangen ist am besten im dunkeln, so dass man selber grad noch was sieht. mein micky schreit auch immer so. deshalb im dunkeln, schnell schnappen (von der stange), rein damit (am besten von der seite des schnabels), direkt zurück...
chrissi, die es nur gut meint...

chrissi mit den federbällchen simba, wilma, cookie, lilly und fridolin
in unendlicher erinnerung: kiki, fighty, micky, balou, bella, mogli, benni, minni, willy, sally, secunda, mütze, kuschel, pauline, lisa, joshi, sunny, yogi, Bobby und flöckchen


Anne Offline



Beiträge: 189
Wellensittiche    Nicht angegeben

30.09.2008 15:08
#15 RE: Armer Cookie ... Zitat · Antworten

Hi Chrissi,
ich glaube, der Gewichtsverlust kommt v.a. daher, dass Cookie im Einzelkäfig praktisch in den Hungerstreik getreten ist. Ich habe ihn jeden Nachmittag rausgelassen und von Hand gefüttert und getränkt, wobei er aber natürlich nicht so viel gefressen hat wie sonst. Insofern hat sich seine Situation ja schon gebessert; er sitzt wieder bei den anderen und geht auch an den Napf.
Wie genau machst Du denn das "Thymianteefutter"?
Spaßen tu ich bestimmt nicht mit dieser ganzen Geschichte, keine Sorge. Aber was bleibt mir denn anderes übrig, als der Tierärztin zu vertrauen? Es ist die beste in Berlin, das sagen alle. Deshalb fahre ich ja auch jedes Mal quer durch durch die ganze Stadt, was ebenfalls kein Spaß ist, wenn einem nach mehr als einer halben Stunde U-Bahnfahrt immer schlecht wird ...
800 Euro Tierarztkosten???? Schock!!!!


woelkchen2066 Offline



Beiträge: 695
Wellensittiche    Nicht angegeben

30.09.2008 15:13
#16 RE: Armer Cookie ... Zitat · Antworten

Wie ich schon schrieb, nur Thommy! Wenn ich dann mal noch die Kosten bei meinem Megabefall dazu rechne, da hatte ich dann schon 5 Geierchen, denn kannste locker noch mal fast 400 € drauf rechnen. Und das in einem Jahr......

Sabine


Maxi Offline




Beiträge: 20.963
Wellensittiche   Viele Wellis und 5 Kanari

30.09.2008 15:33
#17 RE: Armer Cookie ... Zitat · Antworten

Hallo Anne,
laß Dich jetzt blos nicht verückt machen mit Tierarztkosten. Positiv denken! Deinem Cookie geht es bestimmt bald
wieder gut! Das wünsche ich Dir von ganzem Herzen!

viele liebe Grüße von Maxi und ihren Segelfliegern, sowie den Hunden und Fellnasen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
ein Haus ohne Tiere, ist wie ein Himmel ohne Sterne!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
ich weiß leider nicht, von wem dieses Zitat stammt.


Christine Offline



Beiträge: 668
Wellensittiche    Nicht angegeben

30.09.2008 15:38
#18 RE: Armer Cookie ... Zitat · Antworten

ich bin bei weit weit über € 1000,-
dafür habe ich meine piepser noch und ich wäre mit 1000,- in der Tasche niemals glücklicher als jetzt

trotzdem aufpassen mit dem gewicht, ich kann mir sehr schlecht vorstellen, dass es nur an der trennung liegt, obwohl das viel ausmacht. meinen kleinen konnte ich genau 15 minuten isolieren, dann hätte er die gitter auseinander gebogen als er in der voliere war, hat er sofort geschlafen und geruht...
chrissi

chrissi mit den federbällchen simba, wilma, cookie, lilly und fridolin
in unendlicher erinnerung: kiki, fighty, micky, balou, bella, mogli, benni, minni, willy, sally, secunda, mütze, kuschel, pauline, lisa, joshi, sunny, yogi, Bobby und flöckchen


Anne Offline



Beiträge: 189
Wellensittiche    Nicht angegeben

30.09.2008 16:52
#19 RE: Armer Cookie ... Zitat · Antworten

Gitter auseinander gebogen ist gut! Cookie hat auch dermaßen randaliert, dass ich ihn fast in "Jagger" umbenannt hätte. Heute verpennt er dafür schon den halben Tag.
Maxi, Dir auch danke für die guten Wünsche! Das tut schon gut, wenn man mit seinen Entscheidungen nicht allein dasteht. Die Tierarztkosten sind nicht das schlimmste, finde ich. Schlimm ist, wenn die Kleinen vor sich hin mickern und man dabei zusehen muss.


woelkchen2066 Offline



Beiträge: 695
Wellensittiche    Nicht angegeben

01.10.2008 08:29
#20 RE: Armer Cookie ... Zitat · Antworten

Klar, Anne, ich denke auch mal nicht das meine Tierarztkosten so normal sein sollten. Ich hab das unter der Rubrik Pech gehabt abgehakt.

Viel schlimmer fand ich, dass ich auch jedesmal halbkrank vor Sorge war, wenn wieder irgendwas war. Und Thommy hat mich da gut in Atem gehalten.....

Aber jetzt ist mit meiner Rasselband (aufholzklopf) momentan alles o. k. und ich hoffe für meine Nerven und mein Konto, dass es noch lange so anhält!

Lass Dich nicht unterkriegen, Du hast bestimmt mehr Glück als ich!

LG, Sabine


Seiten 1 | 2
 Sprung  

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: eRecht24.de - Rechtsberatung von Anwalt Sören Siebert

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz