Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
DAS FORUM VOM WELLIFLUESTERER Gerhard Podszuweit !!! Die Hompage dazu: http://www.wellifluesterer.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 265 mal aufgerufen

An Aus

Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Alles rund um Wellensittiche
nos ( Gast )
Beiträge:

06.09.2007 20:11
Welli will nicht aus dem Käfig - was tun? Zitat · Antworten

hallo allerseitz...

unser welli kam am 29.08.07 an, war super zahm, lies sich kraueln und herrum führen.
von anfang an, war sie etwas bewegungsfaul und wir dachten sie muss sich eben erst einmal eingewöhnen.
bisher ist sie unser einziger welli, ein zweiter soll in ein paar monaten folgen sobald sie sich an ihr neues zuhause und an uns gewöhnt hat.
nun ist sie auch schon mal aktiver und fliegt auch etwas. der käfig ist ihr ein und alles. sie knabbert an den spielsachen, schaukelt unheimlich gerne und hält zwischendurch immer wieder ein nickerchen. alleine ist sie bisher noch gar nicht aus dem käfig gekommen. deswegen haben wir sie jeden tag vorsichtig mit dem finger herausgeholt und zu uns genommen, mit ihr gesprochen, usw.

mittlerweile (seit zwei tagen) bekommen wir sie aber kaum noch aus dem käfig raus. immer wenn man mit ihr auf dem finger an der tür ist, fliegt sie wieder vom finger und auf einen ast. und spätestens wenn wir sie aus dem käfig hatten, ist sie sofort wieder in den käfig geflogen oder auf den käfig rauf. sie will dann auch nicht mehr wirklich auf die hand kommen, wenn wir sie vom käfigdach herrunter holen wollen.

weiß jemand einen rat?


Dirk Offline




Beiträge: 1.295
Wellensittiche    Nicht angegeben

06.09.2007 20:33
#2 RE: Welli will nicht aus dem Käfig - was tun? Zitat · Antworten

Hallo Nos!
Das kann mehrere Ursachen haben das sie keine Lust hat raus zu kommen.
Ich denke aber mal das der/die kleine einsam ist und keine Lust allein was zu unternehmen.Wellis sind Schwarmtiere,Ich denke wenn Du Dir den 2-Welli holst wird er auch mehr unternehmen.Warum willst Du so lange warten?Du kannst das Futter auch ausserhalb von Käfig anbieten,so muß er zwangsläufig raus.Ich denke aber mal wenn Du ein fröhlichen Welli haben möchtest würde ich so bald wie möglich noch einen holen.Du wirst sehen das sich dann das Blatt ändert und wenn Du am Ball bleibst hast Du dann 2 zahme Wellis.

Die Lichtenrader-Überflieger!Püppi-Max-Ginny-Bubi
In Ewiger Erinnerung!
27.10.06 -Cändy-10.07.09
20.05.07 -Chang-02.09.10
Oktober 10 -Egon -19.01.11
Juni 07 -Bobpi-27.03.11


Sabrina Offline




Beiträge: 970
Wellensittiche    Nicht angegeben

06.09.2007 21:57
#3 RE: Welli will nicht aus dem Käfig - was tun? Zitat · Antworten

Kenne ich, deshalb habe ich mich auch sehr schnell entschieden einen zweiten dazuholen. unsere wollte immer zu den scheuen die sich nicht raus trauten. heute sind alle draußen auch die scheuen. würde auch nicht so lange warten. außer es geht nicht anders.
immer wieder auf die hand nehmen, auch wenn sie weggeht. hast du außerhalb des käfigs, anflugsplätze, spielzeug, usw. ?? wenn nicht, solltest es auf jeden fall noch anschaffen.

Liebe Grüße
Sabrina

Liebe Grüße
Sabrina und die sieben Raudis Speedy, Krümmel, Murphy, Issy, Sammy, Bella & Cleo
Peppels, Pacco & Charly im Regenbogenland *Wir vermissen euch*


Gast
Beiträge:

07.09.2007 09:41
#4 RE: Welli will nicht aus dem Käfig - was tun? Zitat · Antworten

Hallo Nos,
wir haben ja gestern schon mal kurz im Chat miteinander geplaudert, nun ausführlicher: Bei mir war's ähnlich. Beide meiner Wellis waren in den ersten ein, zwei Tage sehr zutraulich. Dann gab es ein paar Tage, in denen sie ein bisschen "fremdelten" - so, als wäre ihnen da erst klar geworden, dass hier alles ganz anders aussieht aus zuhause, dass mein Arm nicht der von Gerd ist usw. In der Phase wollte mein erster Welli, der da noch alleine war, auch nicht so gerne aus dem Käfig. Habe mich dann viel mit den Kleinen beschäftigt und nach etwa einer Woche waren sie wieder schön zutraulich.

Ansonsten kann ich mir Dirk nur anschließen: Jeder Welli mag da anders sein, aber meiner Erfahrung nach kann man den zweiten Welli problemlos schon nach kurzer Zeit holen (das sind ja keine scheuen Vögel, die man erstmal langsam an Menschen gewöhnen muss, sondern die sind ja schön zahm, wenn sie ankommen). Mein zweiter ist drei Wochen nach dem ersten eingezogen und das fand ich schon ziemlich lang. Die sind soviel munterer und lustiger, wenn sie zu zweit sind. Und man kann auch mal wieder übers Wochenende wegfahren, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, weil da ein armer Welli mutterseelenallein im Käfig rumsitzt.

Übrigens blieb mein erster Welli genauso zahm wie vorher als der zweite einzog. Er ist sogar noch anhänglicher geworden. Wichtig ist es, dass man sich viel Zeit nimmt. Ich habe das bei meinem zweiten deutlich gemerkt: Erst hatten wir für den nicht so richtig Zeit und er war handzahm, aber mehr auch nicht. Dann hatte meine Freund ein paar Tage frei, hat viel mit ihm gespielt - und seither ist alles bestens. Man muss nur den Käfig aufmachen und -zack- sitzen die beiden auf der Schulter. Ich komme hier gerade kaum zum Tippen, weil ständig zwei Wellis auf der Tastatur rumspazieren. Ich glaube, die können das ganz gut unterscheiden: das eine ist der Wellipartner, mit dem man den ganzen Tag verbringt, und wir sind die Menschenkumpel, die als Kraulstation und Klettergestell dienen.

Schöne Grüße
Coco
mit Grisu und Juri (alias Wölkchen)


Coco Offline




Beiträge: 258
Wellensittiche    Nicht angegeben

07.09.2007 09:46
#5 RE: Welli will nicht aus dem Käfig - was tun? Zitat · Antworten

Oh, ich war gar nicht eingeloggt...was ich jetzt nachgeholt haben.
Coco


nos ( Gast )
Beiträge:

07.09.2007 17:36
#6 RE: Welli will nicht aus dem Käfig - was tun? Zitat · Antworten

wir haben einen wellispielplatz, aus naturhölzern. zwar net selbst gebastelt, sondern nur gekauft, aber immerhin...
anfangs hatte sie den auch schon in beschlag genommen, besonders immer als landeplatz genutzt, wenn se dann mal geflogen ist.

momentan ist die schaukel im käfig ihr lieblingsspielzeug...


SHAKIRASHAKIRA74 Offline



Beiträge: 19
Wellensittiche    Nicht angegeben

08.09.2007 22:12
#7 RE: Welli will nicht aus dem Käfig - was tun? Zitat · Antworten

Hallo,
ich kann mich den anderen nur anschliessen .Wir haben ja von Anfang an zwei bei Gerd genommen ,beide sind bis heute super lieb und zahm überhaupt kein Problem .
Ausserdem wenn ich daran denke wie viel die beiden schmusen bin ich sehr sehr froh direkt zwei genommen zu haben denn das möchte ich keinem Welli verwehren .Nach meinen beobachtungen mit Coco und Blue bin ich der Meinung egal wie wir uns beschäftigen ,besonders meine Kinder sind sie auch immer wieder froh wenn sie untereinander sind man nennt sie ja nicht umsonst Liebesvögel

lg aus Wuppertal


Gast
Beiträge:

10.09.2007 18:59
#8 RE: Welli will nicht aus dem Käfig - was tun? Zitat · Antworten

juchu....
sie ist raus gekommen... von ganz alleine und auf die hand geflogen
schon vier mal jetzt insgesammt *freu*

ach ist das toll *grins*


nos ( Gast )
Beiträge:

10.09.2007 19:00
#9 RE: Welli will nicht aus dem Käfig - was tun? Zitat · Antworten

ja, der text eben war von mir


Petra Offline




Beiträge: 878
Wellensittiche    Nicht angegeben

10.09.2007 19:31
#10 RE: Welli will nicht aus dem Käfig - was tun? Zitat · Antworten

Das ist doch toll,da sieht man eben das sie alle ihre Zeit brauchen.liebe Grüsse von Petra

Liebe grüsse von Petra


Peppi Du bist für immer in meinem Herzen


 Sprung  

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: eRecht24.de - Rechtsberatung von Anwalt Sören Siebert

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz